Monatsarchiv: Januar 2022

17.01.2022

Die zwei kleinen Mädels werden immer ein kleines Stückchen mutiger die Welt zu erkunden. So richtig spazieren gehen funktioniert allerdings noch nicht so wirklich. Tisi ist neugieriger und flitzt auch an der Leine rum, Naira ist da zurückhaltender und erkundet alles ganz in Ruhe. Naira hat ein echtes Faible für Nasenarbeit, wie gut, dass die kleine Nase wieder funktioniert. Eigentlich wäre am Mittwoch ein Hundefriseurtermin gewesen aber wir werden ihn verschieben und damit noch warten, denn Naira ist am Kopf durch die Operation noch sehr berührungsempfindlich, das muss alles noch mehr abheilen. Und bei der Kälte ist der dicke Pelz ja auch ganz praktisch.

Kuki hat es sich auf der Dreckwäsche gemütlich gemacht, egal, Hauptsache weich 😉

Und unser Dream Team aus Till, Franny und Olivia probiert ein Bett nach dem anderen aus, ob sie zu dritt reinpassen

Manchmal schummelt sich auch Laika mit dazu. Im Winter ist zusammen kuscheln einfach am schönsten.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

14.01.2022

Hallo ihr lieben Windelpaten. Das Ömi und wir sagen herzlichen DANK dass jetzt wieder ein schöner Vorrat an Rüschen-Puller-Buxen da ist. Ömi tut alles um sie mehrmals täglich zu füllen 😉

Auch klein Frodo möchte Danke sagen, nämlich seiner Pflegemama Isa, bei der er sich sehr wohl gefühlt hat und ganz entspannt und liebevoll umsorgt auf sein neues Zuhause warten konnte, das nun wirklich nicht lange auf sich warten lies und dass er sich mit einer weiteren Wörrstädterin, nämlich der lieben Fenja teilen wird.

Der pfiffige Knopf ist am Mittwoch schon mal umgezogen und bereitet alles vor, wenn Fenja dann in anderthalb Wochen auch einzieht. Das neue Zuhause der Beiden ist Wörrstädter Hunde erprobt, haben dort doch schon der ehemalige Langsitzer Lou und nach ihm Brenda/Eyla dort ein super feines Leben gehabt. Nach den zwei älteren Semestern soll jetzt mit den beiden weitaus jüngeren Vierbeinern wieder etwas mehr Leben in die Bude kommen. Frodo ist sehr happy, dass er auch im neuen Zuhause so wie vorher bei der Pflegemama mit unter der Bettdecke schlafen darf. Damit hat der Winter definitiv seinen Schrecken verloren 😉 Auch die Überwachung von Papas Home office geht ihm locker von der Pfote. Bist ein toller kleiner Hundebub lieber Frodo und hast es ganz wunderbar getroffen, aber ich glaube, das hast du inzwischen auch schon gemerkt. 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

13.01.2022

Na da schaut die kleine Nayra doch schon ganz anders in die Welt. Wir waren heute zur Nachkontrolle und alles sieht so prima aus, dass auch die doofe Plastiktüte endlich ab kam. Jetzt wird es bald mal Zeit für eine gescheite Frisur. Ist da vielleicht irgendwo eine nette Hundefriseurin, die die beiden Schätze gegen Spendenbescheinigung vom alten Filz befreien und hübsch machen würde?

Auch für unseren lieben Konrad war es ein guter Tag. Der Bub hatte seine Zahnsanierung und die hatte es wirklich in sich. Alle Backenzähne mussten raus und sogar 2 der langen Eckzähne. An der Ausbeute seht ihr dass es nötig war. Konny ist froh und gibt uns sein strahlenstes Lachen als Dankeschön zurück. 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

12.01.2022

Wenn eine Beziehung zerbricht, endet oft nicht nur der gemeinsame Weg zweier Menschen sondern auch der mit dem Hund. Und nicht immer lässt es sich regeln, dass derjenige der Beiden der den Hund gerne bei sich behalten möchte, das letztlich auch umsetzen kann. Und deshalb ist unser großer Monty wieder bei uns. Monty ist ein stattlicher, 3 jähriger Mastin Espagnolrüde und die Freundlichkeit in Hundeperson. Der große Bub ist ein Sensibelchen, liebt andere Hunde und möchte so gerne bald wieder Familienanschluss haben mit vielen Hundekontakten, am liebsten aber mit eigenem Hundekumpel. Für einen Herdenschutzhund ist Monty leichtführig wenn man die Eigenarten dieser Art Hunde beachtet und nicht meint, ihn mit purer Unterordnung nach Schäferhundmanier traktieren zu müssen.  Monty ist bei klarer, fairer Führung ein liebevoller, loyaler Hundekumpel, der viel Freude ins Leben bringt. Na wo sind die Freunde der großen Jungs? 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

10.01.2022

Unsere zwei kleinen Mädels Naira und Tisi sind wieder bei uns. Sie waren sehr froh, wieder in bekannter Umgebung zu sein und zeigten uns ihre vorsichtige Freude wieder bekannte Menschen um sich zu haben. Das operierte Auge braucht jetzt noch mehrmals täglich Augensalbe und am Donnerstag gehts nochmal zur Nachkontrolle zum Tierarzt. Wir hoffen, dass weiterhin alles gut verheilt und die zwei kleinen Schätze weitere Fortschritte machen.

Omi Eloise hat mir heute gesagt, dass sie einen Wunsch hat. Ihre Windelhösschen gehen zur Neige und ohne gehts halt nicht mehr. Deshalb würde sich unser altes Mädel über ein paar Windelpaten freuen, die ihr ein paar Pakete Jessa Windelhöschen in S von DM spendieren. Bitte keine andere Marke, da die meistens zu groß ausfallen.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

09.01.2022

Die kleine Naira ist eine echte Kämpferin und lässt sich nicht unterkriegen. Noch ist alles ziemlich geschwollen aber das wird von Tag zu Tag besser. Naira befindet sich immer noch in tierärztlicher Obhut und Betreuung, aber so wie es aussieht können wir sie und ihre kleine Freundin Morgen nach Hause holen. Und wenn alles gut verheilt ist, hoffen wir für die zwei Mädels ein schönes gemeinsames Zuhause zu finden, sie haben es so sehr verdient, endlich das Leben von seiner guten Seite kennen zu lernen.

Unsere Masha genießt jetzt seit einem Jahr ihr Leben als geliebter Familienhund und wünscht den zwei kleinen Mädels genauso viel Glück zu haben und solch fürsorgliche Menschen zu finden, die glücklich sind, wenn ihr Hund glücklich ist.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

06.01.2022

Heute war der große Tag an dem dem kleinen ausgesetzten Bichonmädchen Naira wieder eine funktionierende Nase zurückgegeben werden sollte. Es war eine sehr schwierige und aufwändige Operation. Im Vorfeld besprach sich die Chirurgin Fr. Dr. Weber über die beste Vorgehensweise mit Spezialisten in den USA und der Schweiz. Und es ist gelungen, die Kleine kann wieder durch ihre Nase atmen, die ihr vor längerem durch einen Biss vom Oberkiefer abgetrennt worden war. Leider musste Naira doch noch das rechte Auge entfernt werden. Die Kleine bleibt jetzt die nächsten Tage noch stationär beim Tierarzt, da einiges an Nachsorge notwendig ist, das wir hier nicht leisten können. Ihr kleine Freundin, die ohne Naira gar nicht zurecht kommt, ist mit ihr beim Tierarzt und leistet ihr Gesellschaft. So ist es für Beide leichter zu ertragen. Sie hatten immer nur sich und sind unzertrennlich. Schickt den kleinen Mädels und besonders Naira Liebe, Kraft und gute Genesung.  Wir hoffen, dass alles gut wird.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

05.01.2022

Als erster Glückspilz im neuen Jahr ist am Montag der kleine Matty umgezogen. Er lebt jetzt in der Nähe der luxemburgischen Grenze ganz im Grünen. Das gefällt dem lieben, bescheidenen und ruhigen Knopf. Die Erkundung seines neuen Domizils ging sehr unaufgeregt von statten, es sah so aus, als ob Matty ein häusliches Umfeld kennt. In der ihm eigenen, eher vorsichtigen Art wird er sein neues Leben annehmen. Es war zu spüren, dass Matty sehr froh war, wieder ein richtiges Zuhause zu haben. Jetzt kann er es sich endlich wieder richtig gut gehen lassen.

Auch unserer Patientin Penny von letzter Woche geht es wieder gut. Der Reisekrankheitentest ergab wie vermutet gleich zwei Infektionen durch Zecken, Babsiose und Erlichiose. Morgen gibts die erste Spritze im Rahmen der Babesiosebehandlung. Penny futtert wieder gut und ist auch sonst wieder guter Dinge. 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

04.01.2022

Solche Tage wie heute braucht man wirklich nicht öfter… Und ehe wir schwermütig werden, schauen wir uns lieber an wohin Lyka und Zoja noch im alten Jahr hingezogen sind. Die beiden liebenswerten Mädels haben es ihren neuen Menschen nicht schwer gemacht sich in sie zu verlieben, nachdem der alte Vierbeiner verstorben war und so zog Lyka vor und Zoja nach Weihnachten ins jeweils neue Zuhause um. Sie haben sich inzwischen gut eingelebt und genießen ihr neues Leben inmitten einer liebevollen Familie.

Die eher bescheidene Lyca meisterte ihren Umzug weitaus besser und lockerer als vermutet. Sie wohnt schön ländlich, so wie sie sich das als Landei gewünscht hatte. 

Als mittendrin ist auch dabei Hund, hat Zoja genau die richtige Familie gefunden und hat sich nicht lange bitten lassen, es sich so richtig gemütlich zu machen. 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

03.01.2022

Warum sollte sich was ändern, nur weil da jetzt 22 statt 21 steht? Also alles ganz „normal“ dass der heutige Tag mal wieder Tierarzttag war. Dem armen Shin zerbröselt die Haut am Kopf, geht immer weiter auf, bildet Krusten die wieder abgehen und heilen tut gar nichts. Es wurde ein Abstrich und Blut genommen und jetzt schauen wir, ob sich mit den Medikamenten die wir für Shinni bekommen haben etwas verbessert. Der arme schüchterne Knopf war lieb aber sehr gestresst aber ersparen konnten wir es ihm nicht.

Kaum Zuhause ging es auch schon wieder los, dieses Mal mit Rosalie. Letzte Woche hatte sich oberhalb der Hüfte eine dicke Beule gebildet. Sie wurde punktiert und stelle sich als großes Hämatom dar. Heute ging diese Stelle wieder auf, begann zu bluten und plötzlich war Metall zu sehen. Rosalie zog sich den Metallstift schneller als wir schauen konnten selbst heraus und war sehr erleichtert, als das Ding raus war. Das Röntgenbild wurde nach ihrer OP in Bulgarien gemacht. Einer der Stifte hat sich offensichtlich gelöst und ist Stück für Stück durchs Gewebe nach außen gewandert. Das hat sicherlich ganz schön weh getan. So erklärt sich auch, warum Rosalie die letzten Tage kaum laufen wollte…

Das Röntgenbild das heute beim Tierarzt gemacht wurde, zeigte, dass auch der zweite Stift weg und nicht mehr auffindbar ist. Zumindest scheint der Beckenbruch gut verheilt zu sein und es ist keine weitere Op nötig. Rosalie läuft jetzt wo die spitzen Dinger weg sind viel besser und ist offensichtlich richtig froh darüber. Wir auch… Ein super Einstand ins drei Tage alte neue Jahr….

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen