Monatsarchiv: April 2024

23.04.2024

So wie es aussieht steht Kösters Frühlingsfest unter einem besseren Wetterstern. Wir werden dort wieder unsere leckeren Waffeln anbieten und hoffen, dass sie wie bisher auch wieder viele Leckermäuler finden. Die Veranstaltungen auf dem Kösterhof sind immer klasse, vielleicht habt ihr ja Lust und schaut mal vorbei.

Unser Schnappelchen ist so verfroren. Umso glücklicher ist sie wenn sie sich die Sonne aufs Pelzchen scheinen lassen kann. Da schmeckt selbst ein Stöckchen gleich besser.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

22.04.2024

Das war das Fest mit dem mit Abstand schlechtesten Wetter das wir je hatten. Mal ein Schauer ok, aber dass es stundenlang am Stück regnete war echt bescheiden. Mann könnte sagen, die die gestern da waren, das war der harte Kern. Die Hunde fanden es bis auf ganz wenige Ausnahmen, gell Tori ;-), total ok und hatten mega Spaß. Das mit dem Glühwein war die beste Idee von allen und so wurde reichlich getrunken und gegessen. Ein paar Überraschungsgäste aus dem tiefsten Bayern mussten leider wegen des vielen Schnees kapitulieren und umkehren. Alles nichts was man so mit einem Frühlingsfest in Zusammenhang bringt… Die meisten unserer Gäste blieben nicht so lange wie sonst und nahmen sich Berge von Kuchen mit nach Hause. Aber letztlich war es ok so und keiner hat sich die Laune vermiesen lassen. Ein dickes Danke von mir an unsere vielen Helfer die wirklich sehr tapfer waren und natürlich auch an unsere Wetterfesten Gäste. Ich hoffe es gelingt uns, zum Sommerfest mit besserem Wetter aufzuwarten!!!

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

19.04.2024

Tja, man muss das Wetter nehmen wie es ist, Fest hin oder her und genau das werden wir in bewährter Manier tun. Da das Wetter von den Temperaturen und auch sonst eigentlich so ist wie bei unserem Weihnachtsmarkt im November werden wir dementsprechend Glühwein mit und ohne Alk ausschenken. Einige unserer Helfer hatten noch Glühweinbestände gebunkert und die werden wir nun vernichten 😉 Ihr werdet sehen, damit haltet ihr locker ein paar Stündchen durch. Den Hunden wird das Wetter eher angenehm sein und beim toben wirds ihnen eh warm.  Also, zieht euch schön warm und wasserdicht an und dann bekommen wir das hin und haben wieder eine gute gemeinsame Zeit. Wir freuen uns auf euch!

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

17.04.2024

Rottweiler haben zum Glück eine treue Fangemeinde und so haben wir rasch eine super nette Roddi erfahrene Familie für Chapo finden können. Der große Junge lebt jetzt als 5. Hund mit noch zwei Katzen zusammen und macht sich prächtig. Auch wenn er nichts kennt und bei seinem letzten Besitzer leider draußen leben musste, gibt er sich große Mühe alles richtig zu machen und lernt mit jedem Tag dazu. Chapo kann jetzt entspannt und glücklich in die Zukunft schauen und wir sind sicher, dass er ein wunderbares Hundeleben haben wird und nichts weniger hat er verdient.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

15.04.2024

Diese netten Jungs und Mädels sind die Schülervertretung der Georg Forster Gesamtschule aus Wörrstadt. Um uns zu unterstützen haben sie gesammelt und uns letzte Woche bei einem Kennenlernbesuch stolze 200,00€ überreicht. Ganz lieben Dank euch Allen, schön, dass ihr an uns und die Hunde gedacht habt.

Unsere liebe Laika ist inziwschen auch unter die Windelträger gegangen. Die Hundewindeln passen und sitzen nicht gescheit, deshalb verwenden wir wieder die bewährten Windelhöschen von DM von der Marke Jessa in S. Die sitzen einfach prima und sind für Laika viel angenehmer. Unser altes Mädel würde sich riesig freuen, wenn ihr ihr ein paar Packungen spendieren würdet. Bitte keine Windelhöschen von anderen Marken schicken, da die meisten auch in S viel größer ausfallen. 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

11.04.2024

Fangen wir mal mit den guten Nachrichten an. Wir hatten heute sehr lieben Besuch von Mitgliedern der katholischen Religionsgruppe der Klassen 6a, 6d und 6e des Römerkastells in Alzey. Während der Fastenzeit haben sie unglaubliche 270 Euro für uns gesammelt. Da haben so einige zu unseren Gunsten auf etwas verzichtet, was wir sehr zu schätzen wissen. Lieben Dank für eure tolle Idee, eure Mühe und das super schön gestaltete Plakat.  

Gar nicht schön ist dass wir heute feststellen mussten, dass es mit dem bloßen Bau eines neuen Zauns leider nicht getan ist. Das ganze Hundehaus muss aus verschiedenen Gründen abgerissen und neu gebaut werden. Das verursacht hohe Kosten und dauert natürlich sehr viel länger, so dass weitere geplante Sanierungsarbeiten am nächsten Auslauf und seinem Hundehaus erstmal in weite Ferne rücken. Es hätte ja auch mal was glatt gehen können, sollte wohl nicht sein…

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

10.04.2024

Am Samstag machte sich unsere Melli auf den Weg in ihr neues Zuhause nach München. Das Ehepaar hatte vor vielen Jahren eine Wörrstädterin adoptiert und nach ihrem Tod war es nun an der Zeit dass wieder Leben ins Haus kam. Melli erweist sich im Zusammenleben und im Alltag so jung wie sie ist als völlig unkompliziert, entspannt und abgeklärt. Ihre neuen Menschen sind total baff und sehr glücklich wie unaufgeregt sie alles hin bekommt. Nach drei Herdenschutzhunden freuen sie ich sehr, dass jetzt endlich mal ein richtiger Kuschelhund ihr Leben bereichert. Tja, solche Traumhunde sitzen im Tierheim und warten auf ein Zuhause, auch wenn Melli schon etwas sehr Besonderes ist. Auf dein neues Leben Hübsche!

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

08.04.2024

Am Wochenende ist die kleine Melli umgezogen, aber davon Morgen mehr. Jedenfalls konnten wir dadurch zwei Gruppen zusammenführen und einen Auslauf frei bekommen, der jetzt als nächstes zur Sanierung ansteht. Auch wenn wir jedes Jahr bauen und erneuern, es hört irgendwie nie auf. Das ist das einzig Gute an den wenigen Vermittlungsterminen, dass wir Zeit für diese Arbeiten haben.

Und so sind heute Jenna und ihre beiden Jungs Lennox und Samu zu Mello und Hanna gezogen. Es klappt gut mit den Fünfen und besonders bei Samu war zu sehen, dass er gute Fortschritte gemacht hat und mit vielem schon sicherer geworden ist. 

Am Hundehaus selbst ist nichts zu machen, es verfügt schon seit Jahren über Fußbodenheizung und gute Dämmung aber der Zaun wird jetzt komplett erneuert.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

05.04.2024

Am Montag ist unser lieber Robby umgezogen. Seine neue Kumpeline Dolly hatte ihren Partner verloren und da sie nicht die Mutigste ist, suchte sie dringend wieder einen Freund der ihr Sicherheit gibt. Wer wäre da besser geeignet gewesen als Robby?! Dolly kommt ursprünglich aus dem gleichen bulgarischen Tierheim wie Robby und zog vor zwei Jahren bei ihrer Familie ein.

Robby wurde letztes Jahr wegen grauen Stars auf beiden Augen operiert. Leider hat sich ein Nach Star gebildet, der nun nicht mehr operabel ist, d.h. Robby erkennt derzeit noch hell/dunkel wird aber irgendwann ganz erblinden. Da brauchte es Menschen die mit dem Herzen sehen und die haben wir zum Glück gefunden. Robby orientiert sich super obwohl er nicht mehr gut sieht und seinem wunderbaren Wesen tut das eh keinen Abbruch. So wird Dolly ihm dann irgendwann auch eine Stütze und Hilfe sein und Robby Orientierung geben. Nur gemeinsam sind wir stark…

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

04.04.2024

Die meisten von uns haben wahrscheinlich irgendwann in ihrem Leben schon mal eine unüberlegte Anschaffung gemacht. Irgendwas was man meinte haben zu müssen weils in war, oder tod chic , weil man sich was Gutes tun wollte, oder, oder, oder. Alles nicht schlimm wenn es um ein Paar Schuhe, Klamotten etc. geht , bei einem Tier sieht das allerdings so ganz anders aus.

Unser heutiger Neuzugang Chapo, ein knapp 11 monatiger Rottweilerrüde war eine unüberlegte Anschaffung. Wissend dass die Partnerin panische Angst vor Hunden hat musste er natürlich draußen leben. Zudem kommt er aus Hessen wo Rottweiler als Listenhunde gelten und es dementsprechend zahlreiche Auflagen gibt und hohe Steuern zu berappen sind. Ausreichend Zeit sich um den Hund zu kümmern war ebenfalls nicht vorhanden. Dem Züchter hat es nichts ausgemacht ihn in solche Hände zu verkaufen. Es war keine Bindung zwischen seinem Besitzer und Chapo zu spüren, was es ihm aber nun umso leichter macht sich bei uns einzuleben. Chapo ist für sein Alter schon sehr groß und kräftig, von gutmütigem und freundlichem Wesen. Andere Hunde findet er Klasse und tobt für sein Leben gern herum. Wir werden den Bub jetzt in Ruhe kennen lernen und dann ein gutes Zuhause für ihn suchen. 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen