Monatsarchiv: April 2021

20.04.2021

Oldies but Goldies. Die kleine 16 jährige Goldie, die 15 Jahre ihres Lebens als Kettenhund fristen musste, genießt jeden Moment ihres neuen Lebens. Es ist nie zu spät nochmal neu anzufangen. Seit über sechs Monaten genießt das alte Mädchen ihr erstes richtiges Zuhause. Ist aufgeblüht, gesundheitlich und vor allem auch seelisch. Genießt Nähe und Berührungen, was vorher für sie völlig unbekannt und nur gruselig war. Selbstbewusst und lebensfroh hat sie sich in ihr neues Leben eingefügt und es sich Stück für Stück erobert. Ihr alten Knöpfe seid einfach so wunderbar und so eine Bereicherung. Hab noch viele, viele gute Tage kleine Goldie.

Claire (7) und Jackson (3) sind im Vergleich zu Goldie absolute Jungspunde, ihr Rucksack der Vergangenheit wiegt trotzdem schwer und vor allem Claire braucht Zeit zum auspacken und wegräumen. Jackson ist ihr eine große Hilfe. Zusammen zogen die beiden heute bei der freundlichen Libra ein. Claire möchte so gerne Kontakt aufnehmen. Ihr Mut reicht erst für kurze Momente der Annäherung aber wir tasten uns jeden Tag ein bisschen näher ran.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

19.04.2021

Lernen ist eine vielschichtige Angelegenheit. Beobachten, sich Dinge abschauen, einfach mal drauf los probieren, Grenzen testen, Neues wagen, Bewährtes festigen, scheitern und zum Erfolg kommen. Unsere Junghunde Amy, Cleo, Dottie und Xabi lernen das Spiel des Lebens und des sozialen Umgangs, jeder auf seine Art. Der eine forscher, der andere vorsichtiger. Normalerweise haben wir immer eine Gouvernante ( keiner Ahnung wie die männliche Form heißt, Gouverneur ist es nicht und Aufpasser klingt blöd ;-)) bei den Youngstern, aber im Moment ist keiner unserer Hunde so gestrickt, dass er es mit der geballten Ladung an Entdeckertum so aufnehmen könnte, dass er oder sie in der Lage wäre auch im Fall des Falles noch etwas sinnvoll zu regeln. Und deswegen ist es nun an der Zeit, dass die Junghunde getrennt werden, auf andere Gruppen verteilt werden und lernen sich mit den unterschiedlichsten erwachsenen Hunden auseinanderzusetzen und auch so wieder jede Menge dazuzu lernen. Als erster zog heute Xabi aus und bei Gwenny, Donka und Lars ein. Der junge Mann war erst ein klein wenig eingeschüchtert als noch einer und noch einer dazu kam aber Donka hat alles schön aufgelockert und bald blitzte doch der Übermut wieder bei ihm durch.

Xabi ist ein kluger Kopf und lernt schnell, auch draußen ist er recht entspannt unterwegs und traut sich mehr als die Mädels. Er ist auf jeden Fall ein Hundebub mit dem man viel Spaß haben kann, der gerne kooperiert und der es jemandem der eine vernünftigen Plan hat, nicht arg schwer macht einen guten, gemeinsamen Weg zu finden.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

18.04.2021

Unsere Tagebuchleser sind schon auf Zack, die schauen genau hin 🙂 Hollys neue Menschen trafen beim Spaziergang einen Tagebuchleser, der ganz erfreut rief, das ist doch die Holly aus Wörrstadt. Ihr seid echt der Knaller, find ich gut.

Auf Zack ist auch unsere Tilda, die inzwischen in ihr neues Zuhause umgezogen ist. Erst war sie nicht so überzeugt, dass es eine gute Idee wäre das unbekannte Haus zu betreten. Christian konnte Tildchen aber überzeugen und nachdem sie den bequemen Teppich entdeckt hatte, wollte sie später nicht mehr raus. Nö, lass mal, geh doch allein spazieren ( wer weiß, ob ich dann wieder rein darf). Darfst du Tildchen, keine Bange. Genieß dein neues Leben!

Paulinchen wünscht euch eine gute Nacht und eine schöne Woche. Sie selbst erwacht jetzt um die Uhrzeit erst richtig zum Leben und legt sich schlafen, wenn ihr aufsteht…

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Jackson

Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Geburt: 2018
Herkunft: Bulgarien
In Wörrstadt seit: 10.04.2021
Schulterhöhe/Gewicht: 60 cm / 26 Kg
Rasse: Colliemischling

Info kommt demnächst…

In Gruppe 2 veröffentlicht | Kommentare geschlossen

16.04.2021

Man muss schon ein besonderer Hund sein, wenn man fünf harte, lieblose Jahre in einem bulgarischen Tierheim erträgt, trotzdem nie den Humor verliert und dann in sein neues Zuhause spaziert als hätte man nie etwas anderes gemacht, selbstverständlich Treppe hoch und runter alles in Ruhe erkundet und auch mit den drei Katzen gut Freund sein möchte. Ein ganz besonderer, unglaublich liebenswerter Hund ist die kleine Holly ohne Frage!!! Und ab jetzt endlich auch ein geliebtes Familienmitglied, dem es an nichts mehr was das Hundeherz begehrt mangeln wird. Tschüss kleiner Schatz und von allem nur das Beste für dich!!!

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

15.04.2021

Sorry, heute hat massives Schädelweh die Oberhand. Auch wenn mir Gwenny so perfekt gezeigt hat wie die Yogaposition “der herabschauende Hund” geht, ich glaube das hilft mir heute auch nicht mehr. Einfach nur dunkel, kühl und ruhig…

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

14.04.2021

Die liebe Frau Schwarz, unser Ramon und all unsere anderen Schätze möchten euch heute um eure Mithilfe bitten. Unsere langjährige ehrenamtliche Helferin Melanie wird eine neue Arbeitsstelle in Kaiserslautern antreten. Nun ist sie auf der Suche nach einer Wohnung, ca. 60 m², bis 700 € warm, für sich und ihr Hundemädel Paula. Die Wohnung sollte ebenerdig sein, denn Paula wird auch nicht jünger. Bevorzugte Wohnlage im ländlichen Umfeld von Kaiserslautern, die Hundetagesstätte von Paula liegt in Kindsbach, wäre also schön, wenn die Wohnung sich nicht gerade auf der anderen Seite von Kaiserslautern befinden würde. Bitte ihr Lieben die ihr in dieser Ecke lebt, hört euch doch mal um. Melanie und Paula sind zwei bestens sozialisierte, richtig nette und ruhige Mädels 😉 Wenn ihr was wisst oder anzubieten habt, kontaktiert Melanie am besten direkt unter  melanie.deromedi@gmail.com

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

13.04.2021

Wir sind immer bestrebt es für unsere Hunde noch ein bisschen besser, lebenswerter und gemütlicher zu machen. Viele Hunde lieben ihre Höhlen, lieben es einen richtigen Rückzugsort zu haben. Nachdem Buck Inas Höhle Nachts in Beschlag genommen hat, musten wir uns was einfallen lassen. Und so haben wir bei Ina zwei schöne, neue Höhlen mit Liegefläche gebaut. Die Nasen finden es super und wir auch 🙂

“Friends are the sunshine in the garden of life”. Das steht auf dem Grab meines schon lange verstorbenen Seelenhundes Pete. So ist das, für uns Menschen genauso wie für unsere Hunde. Immer wieder knüpfen Hunde die sich hier bei uns erst kennenlernen, ein enges Band der Freundschaft. Manche haben eine besonders soziale Ader und betüddeln andere gerne, so wie hier Danny von der Rentnergang der seinem Kumpel Timmy hingebungsvoll die Ohren putzt.

Und noch zwei haben sich bei uns gefunden, Melly und Bobby. Melly hat eine ganz wunderbare, besonders einfühlsame Art mit anderen Hunden umzugehen und hat sich solche Mühe gegeben Bobby seine Unsicherheit und seine großen Bedenken im Umgang mit anderen Hunden zu nehmen. Auch wenn Melly mit uns Menschen noch schüchtern ist, mit Hunden ist sie ein wahrer Therapeut. Die beiden sind einfach beste Freunde und es wäre ein wirklicher Herzenswunsch, wenn sie zusammen bleiben könnten. Träumen wird man ja wohl noch dürfen…

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

12.04.2021

Unser Hundeheim hat eine perfekte Lage. Wir brauchen nur eine kleine Landstrasse zu überqueren und stehen im Feld. Das ist schön für Mensch und Hund aber die meisten der vermittelten Hunde müssen sich auch in belebterer Gegend zurecht finden, mit Autoverkehr, Fussgängern, Fahrradfahrern und vielem mehr zurecht kommen, selbst wenn sie letztlich nicht in der Stadt wohnen. Also muss auch das geübt werden. Wir haben das große Glück, dass fussläufig der Bahnhof ist, mehrere Supermarkt Parkplätze, Neubaugebiete, der Fahradweg zum Nachbarort und vieles mehr.

Letzte Woche hatten Ina, Hanna und Buck dieses Kontrastprogramm in der Hundeschule. Die offene Treppe aus Industriegittern und der gläserne Aufzug lässt erstmal manchen Hund zögern. Es ist nicht gleich jeder so ein begeisterter Liftboy und Aufzugfahrer wie unser Toffee. Mit einem souveränen Menschen an der Leine hat es aber sogar Hanna geschafft all dies und vieles mehr zu bewältigen.

Am coolsten war unser Buck, der das alles völlig unaufgeregt mitgemacht hat. Buck ist ein toller Kerl, ein liebevoller Kumpel und ein Hund der viel Freude macht. Buck ist verträglich und verspielt, läuft gut an der Leine, ist verschmust und anschmiegsam, fährt im Auto mit, kann stundenweise alleine bleiben ohne alles umzudekorieren… Das einzige Manko das der Bub hat ist, dass er rein optisch nicht so ein Hingucker ist, keiner der auf den ersten Blick besticht. Und das ist schade, denn es lohnt sich wirklich sich Bucki mal genauer anzuschauen und ihn persönlich kennenzulernen. Dann merkt man schnell wieviel Charme und Fröhlichkeit in ihm steckt.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

11.04.2021

Das Fuchsbaby heißt jetzt Paulinchen und ist am Samstag Mittag in die Obhut der Wildtierhilfe Löwenherz in Gundersheim umgezogen, wo sie mit viel Liebe und Sachverstand aufgepäppelt wird. Vielen Dank für die Hilfe und die Aufnahme des kleinen Notfellchens. Das kleine Mädchen ist munter, futtert ordentlich und beginnt seine neue Umgebung zu entdecken.

Schaut mal rein, dort wird fantastische Arbeit geleistet und lasst gerne mal eine Spende da.     https://www.facebook.com/groups/623573811467955

Nastya hat sich durch die Behandlung gut erholt, hat wieder Energie und ist wieder viel besser drauf. Nicht so gut drauf ist unser Loop, denn er ist mal wieder alleine zurückgeblieben, da seine Partnerin Amira gestern in ihr neues Zuhause umgezogen ist. Amiras neue Familie hatte vorher einen Huskymix und sind große Fans der Nordischen. Amira hat sich so gefreut wieder in ein richtiges Zuhause zu kommen. Wenn man sieht wie sie auf den Bildern strahlt, dann spürt man, dass es einfach gut zusammenpasst. Lass es dir gut gehen in deinem neuen Leben Hübsche.

Am Samstag kam der Traumbube Jackson bei uns an. Er lebte in Bulgarien an einer ganz kurzen Kette bei einem Alkoholiker, der ihn alles andere als gut behandelte. Eine Frau konnte sich das Elend nicht länger mit ansehen und kaufte Jackson für zwei Flaschen Schnaps frei. Nach einem kurzen Aufenthalt in der Tierklinik für Untersuchungen konnte Jackson bis zur Ausreise bei seiner Retterin bleiben. Der ca. zweijährige Colliemixbub ist unterwürfig aber ein Sonnenschein von einem Hund. Mal sehen, vielleicht hat er bald ein Zuhause….

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen