Monatsarchiv: September 2022

Pitxu

Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Geburt: 01/2022
Herkunft: Spanien
In Wörrstadt seit: 09.09.2022
Schulterhöhe/Gewicht: derzeit 48 cm / 18 Kg
Rasse: Boxermischling

Info kommt demnächst…

In Gruppe 10, neue Hunde veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Jesi

Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Geburt: 2014
Herkunft: Spanien
In Wörrstadt seit: 09.09.2022
Schulterhöhe/Gewicht: 40 cm / 12 Kg
Rasse: Epagneul Breton

Info kommt demnächst…

In Zuhause gefunden 2022 veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Netti

Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Geburt: 2018
Herkunft: Madeira
In Wörrstadt seit: 13.09.2022
Schulterhöhe/Gewicht: 53 cm / 20 Kg
Rasse: Mischling

Info kommt demnächst…

In neue Hunde veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Bruno

Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Geburt: 2016
Herkunft: Madeira
In Wörrstadt seit: 13.09.2022
Schulterhöhe/Gewicht: 40 cm / 12 Kg
Rasse: Mischling

Info kommt demnächst…

In neue Hunde veröffentlicht | Kommentare geschlossen

25.09.2022

Viele Menschen die gerade ihren Hund verloren haben brauchen erstmal eine Pause um den Verlust zu verarbeiten. Sie suchen nicht aktiv nach einem neuen Hund und merken, dass sie emotional noch nicht bereit sind. Und dann plötzlich bekommen sie von einem Hund erzählt, sehen ein paar Bilder und sofort ist der Gedanke im Kopf diesem bestimmten Hund ein Zuhause zu geben. Der ist es….

Und genauso war es. Freunde von unserer Physio Isa haben innerhalb eines halben Jahres ihre beiden Hunde verloren und beschlossen erstmal eine Hundepause einzulegen. Bei einem Treffen gestern erzählte Isa ohne jeglichen Hintergedanken von Jesi und ihrer Behandlung und zeigte ein paar Bilder von der Maus. Schwupps wars passiert. Heute kamen sie zum Kennenlernen und Christian fuhr mit Jesi direkt hinterher ins neue Zuhause. 

Das bescheidene Herzchen orientierte sich in der neuen Umgebung völlig an Christian der ihr alles Stück für Stück vertraut machte. Bei jedem neuen Raum fragte sie mit Blicken nach seiner Erlaubnis, ob sie das auch darf. Wir sind sicher, dass Jesi mit diesen liebevollen und emphatischen Menschen ganz schnell auftauen und sich sicher fühlen wird. Ihre weitere Behandlung durch Isa ist sichergestellt. So schnell kanns gehen. Wir freuen uns so, denn wir waren davon ausgegangen, dass es recht schwierig werden würde für Jesi Menschen zu finden, die sie mit ihren kaputten Ellenbogen und Karpalgelenken aufnehmen würden. Aber das gute Karma war mit Jesi, die einfach durch ihr zauberhaftes Wesen alles wettmacht. Jetzt hab einfach ein wunderschönes Leben und geniess alles was du vorher vermissen musstest.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

22.09.2022

Letzte Woche und gestern sind zwei unserer schwarzen Perlen zu ihren neuen Familien gezogen. Erst die hübsche Nova und gestern auch der freundliche Keno. 

Was könnte besser aussehen als ein schwarzes Mädel auf einem knallroten Sofa?! Nova war sehr schüchtern als sie bei uns ankam und kannte nichts. Sie hat sich sehr fein entwickelt und macht sich im neuen Zuhause ganz prima. Viel Glück Hübsche.

Wir freuen uns so, dass es auch für Seelchen Keno jetzt gepasst hat. Hunde wie Keno, die so die Menschen lieben und sich nach Nähe und Zuwendung verzehren, tun sich immer schwerer im Tierheim. Aber endlich wurde Keno gesehen und hat nun auch seine Menschen. Die Trennung fällt ihm schwer wenn er mal stundenweise alleine bleiben muss, aber das spielt sich alles ein. Er wird schnell merken, dass seine Menschen zuverlässig wieder kommen. Jetzt leb los lieber Keno, hast lange genug warten müssen.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

21.09.2022

Dann gehts mal los mit den Neuigkeiten aus dem Lazarett….

Siena bekommt weiterhin täglich ihre Lymphdrainage und die Retterspitzumschläge. Es ist noch lange nicht gut, wird aber von Tag zu Tag etwas besser.

Emilia unsere Sonnenliebhaberin bekam heute eine Akkupunkturbehandlung für das ehemals gebrochene Bein, das sie immer wieder schmerzt. Sie ist so ein liebes, bescheidenes Mädel.

Auch Jesi wurde heute wegen der Arthrose in den Ellbogen und Karpalgelenken behandelt. Es war eine sehr große Akkupunktur und Jesi war völlig gespickt mit Nadeln. Sie war sooo brav der Schatz. Beim Tierarzt haben wir heute besprochen, wie wir sie Schmerzmittel mäßig abdecken. Mal schauen, ob das so funktioniert.

Nein, lustig fand Amadeo das röntgen der Lunge heute nicht. Das Ergebnis war es auch nicht. Die ganze Lunge ist von Kalkablagerungen durchzogen und knistert beim abhören, kein Wunder, dass er so schlecht Luft bekommt. Es waren einige Stellen zu sehen, die im Moment nicht eingeordnet werden können. Es können Metastasen sein oder auch etwas anderes, wir müssen es beobachten und regelmäßige Röntgenkontrollen machen, um zu sehen, ob sie sich verändern. Wir hoffen, dass das neue Medikament ihm gegen den fürchterlichen Husten hilft.

Auch die 13 jährige Kitty schaut etwas sparsam. Bei ihr wurde ein Adenom am Lidrand diagnostiziert, das entfernt werden muss. Ein Adenom ist eine normalerweise gutartige Geschwulst, die aber auch entarten und in Krebs umschlagen kann. Wir werden das Ding nach der OP einschicken und vom Pathologen untersuchen lassen.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

20.09.2022

Die Tage fliegen dahin und nie reicht die Zeit um all das zu erledigen was man auf dem Zettel hat, egal wie lange man sich Abends noch die Nacht um die Ohren haut um liegen gebliebenes noch zu machen . Planen hilft da wenig, denn es kommt jeden Tag so vieles Ungeplantes, dass man wieder alles stehen und liegen lassen muss, weil anderes wichtiger ist. Bei all dem die Sorgen was die Zukunft bringen wird. Unsere Stromrechnung betrug so schon jährlich zwischen 8000 und 9000 €, Futter ist teurer geworden, von Baumaterial gar nicht zu reden, die Preise bei den Tierärzten erhöhen sich jetzt um 20 %, die Lohnkosten steigen ebenfalls erheblich. Vor zwei Jahren haben wir für einen kleinen Ballen Stroh 1 € bezahlt, jetzt waren es 4 €. Die Zeiten sind für jeden einzelnen hart, aber wenn man ein Tierheim über Wasser halten muss und bedenkt was da alles dran hängt, dann kann einem schon mulmig werden. 

Viele von euch bestellen sicherlich so einiges über Amazon, deshalb möchte ich euch ganz arg bitten daran zu denken über Smile Amazon zu bestellen und uns mit eurem Kauf zu unterstützen. Es kostet euch keinen Cent mehr aber wir bekommen einen kleinen Anteil an der Verkaufssumme gut geschrieben und wenn viele mitmachen, läppert sich das ganz gut zusammen. 

Aber man kann sich nicht nur Sorgen machen, davon wirds ja nicht besser. Deswegen heute einfach zwei stimmungsvolle Urlaubsbilder von Kira, die seit fünf Jahren bei ihren Menschen ein richtig schönes Hundeleben leben darf.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

18.09.2022

Im Moment haben wir einige Sorgenkinder. Opa Amadeo hat einen ganz schrecklichen, trockenen Husten, der durch nichts besser wird. Am Donnerstag haben wir einen Termin zum Lunge röntgen. Kitty wird uns zum Tierarzt begleiten, da sie am Rand des rechten Augenlids eine Geschwulst hat, die rasch wächst und sich unter dem Lid zum Auge hin sowie obendrauf ausbreitet. Jesi muss ebenfalls zum röntgen, da sie Probleme mit den Ellenbogen und den Karpalgelenken hat. Baldurs Platte wird wohl an dem operierten Bein wieder entfernt werden müssen, da er immer noch nicht auftreten will.

Und bei der armen Siena sind immer noch Keime nachweisbar, die aus einer Stelle am Oberschenkel austreten, die seit einem Jahr nicht zuheilen will. Das Bein ist plötzlich wieder voll Wasser gelaufen und total dick und heiß, so dass Isa gestern und heute da war, um eine Lymphdrainage zu machen. Retterspitzumschläge tun ihr gut, aber an Sienas Blick seht ihr, wie sehr ihr das alles zu schaffen macht.

Wenigstens den beiden Notfellen, die wir diese Woche spontan aufgenommen haben, geht es gut.

Der vierjährige Bruno ist überhaupt nicht so ernst wie er da schaut. Der mittelgroße Bub ist im Gegenteil äußerst lustig und lebendig drauf, liebt Zuwendung und Aufmerksamkeit und kommt prima mit seinen Kumpels Carlsson und Shanti zurecht. Bruno läuft schön an der Leine und ist draußen sehr entspannt unterwegs.

Die sechsjährige Netti, ist ein richtiges Herzchen, sehr zugewandt und verschmust, aber gleichzeitig auch verspielt und ein flotter Käfer, die Spaß am rumflitzen hat. 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

14.09.2022

Isa Tage sind immer Wellness Tage für die Hunde. Sie lieben es und ich bin sooo dankbar dafür. JayJay und Jesi bekamen eine große Akkupunkturbehandlung und Massagen. Beide haben so ihre Baustellen, JayJay in seinem Alter reichlich viele, umso schöner, dass Isa ihnen Erleichterung verschaffen kann. JayJays Frauchen hat immer für den Bub gekocht, das bekomme ich zeitlich nicht hin. Umso glücklicher bin ich und auch er, dass unsere Helferin Heidi für ihn kocht. Das ist super lieb und trägt zu JayJays Wohlbefinden bei, zumal mit seinem empfindlichen Magen. Aber nach wie vor macht er bei uns nur gute Haufen und das ist schon mal super.

Die kleine Jesi ist mit ihrer sanften, anschmiegsamen Art einfach ein Wohlfühlhund. Sie liebt Körperkontakt, ist dabei nicht aufdringlich oder fordernd und man könnte ewig so mit ihr sitzen bleiben. Jesi hat Arthrose in den Ellenbogen und den Karpalgelenken, aber ich bin sicher, dass mit der Physio Behandlung und entsprechenden naturheilkundlichen Mitteln sich einiges verbessern und erreichen lässt.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen