Monatsarchiv: November 2018

29.11.2018

Also unsere bulgarischen Schützlinge haben echt einen Lauf im Moment. Als nächster Glückspilz ist der liebe Oskar gestern in seinem neuen Zuhause bei unserer Helferin Aki eingezogen. Für Leni wäre das Leben in der Stadt der Super Gau aber Oskar ist da sehr entspannt und zeigt keinerlei Ängste. Auf dem Bild schaut er ja schon irgendwie ein bisschen hochnäsig der Bub, so als ob er sagen wollte, ich habs geschafft und du???;-)

Das breite Lachen nachdem er die Küche erobert hat ist der Hammer. Ja, so als ehemaliger Kettenhund weiß man worauf es ankommt und wo man die Prioritäten setzen muss.

 

Und die Couch, neben der Küche definitiv der zweitbeste Platz den man sich erobern kann 🙂

Dann gleich mal noch die Freunde um die Pfote gewickelt und alles ist im Lot. Lieber Oskar, das war ein super Einstand den du da gegeben hast.

Ich kann die Anpassungsfähigkeit und die Kunst der Hunde so im Moment zu leben immer wieder nur zutiefst bewundern. Einfach immer nur das Beste aus allem machen. Würde uns Menschen auch das Leben oft erheblich erleichtern….

Leb los lieber Oskar, es warten viele Abenteuer und ganz viel Liebe auf dich.

 

 

 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

27.11.2018

Wir sind immer noch am auf- und verräumen und verstauen von den ganzen Sachen vom Weihnachtsmarkt, denn den Luxus sooo vieler HelferInnen haben wir in der Woche natürlich leider nicht. Die Arbeit im Hundheim für und mit den Hunden hat natürlich Vorrang und so ziehen sich die Aufräumarbeiten sicherlich noch die nächsten Tage hin.

Unser Sukimädchen hat sich inzwischen gut eingelebt und sie kommt prima mit der ganzen Rentnergang zurecht. Tagsüber hält sie sich fast nur draußen auf, es sei denn wir schicken sie ins Haus, was zum Glück problemlos geht. Inzwischen hat sie vier verschiedene Hundebetten zu ihren Lieblingsbetten erkoren und kann sich auch entspannen. Anfangs schreckte sie beim kleinsten Geräusch und bei jeder Bewegung von uns hoch, jetzt kann sie richtig entspannt schlafen. Das tut gut zu sehen und wir freuen uns sehr, dass sie nun mit uns und bei lebt.

Viele von euch warten schon gespannt und deswegen möchte ich euch heute unseren Kalender fürs nächste Jahr vorstellen. Unsere Helferin Reneè hat sich dafür wieder richtig ins Zeug gelegt und einen wunderschönen Begleiter für 2019 geschaffen. Die folgenden Hunde findet ihr im neuen Kalender, schaut doch gleich mal nach, ob euer Schatz auch dabei ist:

Annie, Askan, Bella, Belle, Benni, Bonnie, Boogie, Bora, Bosco, Brenda, Byron, Charly, Concho, Coppo, Dakota, Dara, Dexter, Dina, Dobby, Dunda, Faye, Freud, Guiness, Heidi, Heimei, Ice, Ilka, Jack, Jago, Juno, Karo, Kim, Kisha, Kitty, Kofi, Krabbe, Lacy, Leni, Lexi, Lilo, Lino, Lisha, Lizzy, Lotti, Luca, Lukas, Mali, Mario, Maya, Melly, Moritz, Nala, Nando, Nemo, Patsy, Paula, Pauli, Peanut, Pepsi, Roli, Romeo, Sally, Selma, Silva, Stella, Teddy, Tess, Thea, Timmi, Waigel, Zar, Zippo

Der Kalender kostet 10,00 und wer möchte kann ihn sich hier bei uns holen. Wenn er verschickt werden soll kommen nochmal 2,00 € dazu. Schreibt uns einfach eine Mail und das gute Stück geht zu euch auf den Weg.

 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

26.11.2018

43 fleissige Paar Hände haben eine große Kuchen- und Tortenvielfalt gezaubert, leckere Eintöpfe, Marmeladen und Gelees gekocht, aus Unmengen Kartoffeln und Äpfeln wunderbare Kartoffelpuffer gemacht, Socken und Mützen gestrickt, Crepes und Plätzchen gebacken, unglaublich schöne und ausgefallene Advents- und Türkränze gestaltet, Zelte aufgebaut und geschmückt, Unmengen an Biergarnituren und Kisten geschleppt, und, und, und…..

Die meisten unsere HelferInnen sind Vollzeit berufstätig und alle wenden bei den Vorbereitungen zu einem solchen Fest außer ihrem Einsatz im Hundeheim zusätzlich viel Freizeit auf, damit hinterher so ein stimmiges, schönes Ganzes entstehen kann. Wir sind unglaublich dankbar, dass wir über so viele motivierte, kreative und engagierte HelferInnen verfügen. Das ist ein wirklicher Glücksfall und alles andere als selbstverständlich. Das Tolle ist, dass unsere lieben Gäste dem ganzen Team ihre große Wertschätzung spüren lassen. Nur so wird ein Ganzes draus und alle haben Freude.

Es war ein reges Kommen und Gehen und auch unsere vierbeinigen Gäste, egal ob groß ob klein hatten ihren Spaß, auch wenn die Feste auf der großen Wiese natürlich für die Hunde viel schöner sind, da sie dort frei laufen können. Wir danken allen die da waren für die schönen Stunden, die guten Gespräche, für das Wiedersehen so vieler ehemaliger Wörrstädter Schützlinge, für eure Unterstützung und euer Wohlwollen. Wir wissen es zu schätzen und hoffen, dass ihr euch genauso wohl gefühlt habt wie wir mit euch. Morgen gibts mehr Bilder. 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

24.11.2018

Wie immer vor einem Fest war es ein sehr geschäftiger Tag. Viele fleissige Hände haben geholfen und alle Stände auf der Festwiese aufgebaut. Das Wetter war zwar ziemlich bescheiden, aber besser es regnet sich heute aus, als Morgen.

Unsere Befürchtungen von vor zwei Wochen es wäre zu warm für Glühwein haben sich verflüchtigt 😉 Wenn man den Wettervorhersagen Glauben schenkt und das tun wir jetzt einfach mal, soll es Morgen trocken bleiben und das ist ja schon mal das Wichtigste.

Also ihr Lieben, zieht euch warm an, packt eure Vierbeiner und gute Laune ein und dann werden wir mit Sicherheit wieder ein paar schöne gemeinsame Stunden verbringen. Wir sind bereit und gerüstet, damit es euch an Nichts fehlt.

Das ganze Team des Tierschutz Wörrstadt freut sich auf euch und darauf viele ehemalige Wörrstädter wieder zu sehen und auf alle anderen Hunde natürlich auch.

 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Holly

 

Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Geburt: März 2018
Herkunft: Spanien
In Wörrstadt seit: 17.11.2018
Schulterhöhe/Gewicht: derzeit 56 cm/15 Kg
Rasse: Rottweilermischling

Holly ist genauso wie ein junges, unverdorbenes, fröhliches Hundemädchen sein soll. Sie ist aufgeschlossen und neugierig, lernt ohne Scheu Neues kennen und ist sehr Menschbezogen. Altersgemäß hat Holly viel positive Energie, will toben und spielen und ihre Umgebung erkunden.

Holly ist gut verträglich mit anderen Hunden und lebt bei uns in einer gemischten Hundegruppe mit drei weiteren Hündinnen und einem Rüden. Wird sie von einem der anderen mal zur Ordnung gerufen weil sie zu übermütig ist, widersetzt sie sich nicht, sondern geht direkt darauf ein.

Holly ist ein gutes Mädchen, freudig und sehr verschmust. Sie geht schon recht vernünftig an der Leine, weiß sich im Haus zu benehmen, kann stundenweise alleine bleiben und fährt im Auto mit. Holly sucht ein Zuhause bei lieben Rottweilerfreunden sehr gerne mit Zweithund. Ihre neuen Menschen sollten ausreichend Zeit für einen Junghund haben und Hollys gute Anlagen weiter fördern.

 



					
In Gruppe 16 veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Alex

 

Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Geburt: Februar 2018
Herkunft: Spanien
In Wörrstadt seit: 17.11.2018
Schulterhöhe/Gewicht: derzeit 68 cm/ 30 Kg
Rasse: Doggenmischling

Alex ist noch ein großes Kind, verspielt und manchmal übermütig aber dabei immer freundlich. Er weiß seine Kraft einzuteilen und Rücksicht zu nehmen, je nachdem, ob er mit anderen jungen und kleineren Hunden oder mit erwachsenen zusammen ist. Alex ist sehr Menschbezogen und sprudelt vor Energie und Lebensfreude.  Er ist gut verträglich mit anderen Hunden und weiß sich in einer Gruppe einzuordnen.

Alex wird noch um einiges wachsen und kräftiger werden, er wird mal ein richtig stattlicher Hundemann. Er läuft ganz vernünftig an der Leine, hat aber noch keine Erziehung im eigentlichen Sinne. Wir suchen für ihn ein Zuhause bei freundlichen Menschen die große Hunde lieben, sehr gerne mit Zweithund. Alex kann stundenweise alleine bleiben und fährt im Auto mit, er freut sich aber immer wenn er bei seinen Menschen sein kann.

 

 
In Zuhause gefunden 2018 veröffentlicht | Kommentare geschlossen

22.11.2018

Na das war ja eine Überraschung heute Morgen. Irgendein netter Mensch/Tagebuchleser hat uns einen Weihnachtsbaum vors Tor gelegt. Ganz herzlichen Dank dafür. Die unteren Äste haben wir entfernt, da er ja auch noch in die große Halterung muss.

Heute war Yaska mal wieder mit Tierarzt dran, wobei sie so langsam darauf so überhaupt keine Lust mehr hat. Verständlich, aber da sie die letzten zwei Wochen wieder stark zu lahmen anfing, musste die Untersuchung sein. Das Röntgenbild zeigte, dass der Anconeus zum Glück richtig angewachsen ist aber die Schraube die noch drin war hatte sich gelockert und wurde nun entfernt. Jetzt hoffen wir, dass mit dieser dritten OP endlich alles durchgestanden ist. Yaska auch !!!

  Unsere beiden Neuzugänge vom Wochenende wurden heute in ihre Gruppen integriert. Der große Alex zog bei Caio und Imani ein. Hatte er die letzten Tage wild mit Holly getobt, so passte er sich direkt an seine neuen Kumpels an,  zollte ihnen den gebührenden Respekt und lies es etwas langsamer angehen. Die drei harmonieren gut und Respekt steht ja gemeinsamem Spaß in keinster Weise im Wege. Kluger Bub der Alex.

Die süße Holly zog bei Opa Juri und seinen Mädels Franny, Zora und Kati ein. Das achtmonatige Rottweilermixmädel ist echt ne Wucht, so gelassen, freundlich und souverän. Opa Juri hält das jung und er macht seinen Job als graue Eminenz und Respektsperson ganz prima.

 

 

 

 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

21.11.2018

Die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt ballen sich jetzt ein wenig und so wirds heute ziemlich kurz ausfallen.

 

 

Ein Problem haben wir, vielleicht kann uns da jemand aus der Patsche helfen. Die Organisation des Weihnachtsbaums hat leider trotz Zusage nicht funktioniert und so wäre es super, wenn uns einer von euch da aus der Klemme helfen könnte, denn ohne wär blöd. Meldet euch bitte, wenn ihr da eine Idee habt.

 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

20.11.2018

Oh Mann, ihr habt es echt gerockt und fertig gebracht alles zu mobilisieren, so dass es wirklich geklappt hat, dass wir bei der Entega Spendenaktion in unserer Region den 1. Platz und damit 2000 € gewonnen haben. Und nicht nur das, von 153 teilnehmenden Vereinen haben wir auch im Finale die zweitmeisten Stimmen erhalten.

Wir sind unglaublich stolz auf euch, so treue Fans und Unterstützer, das ist schon außergewöhnlich!!!

Der neue Außenbereich des Gnadenhofes wurde inzwischen schon fertig gestellt und ist nun auf 120 m² überdacht und mit einem Liegegerüst versehen. Nun bleiben auch bei schitt Wetter die ganzen Hundebetten draußen schön trocken. Die Oldies finden es toll.  Durch den Gewinn sind die entstandenen Kosten zu dreiviertel gedeckt, das ist wirklich super.

 

Auch der Eingangsbereich wurde neu gemacht. Ihr seht, wir haben wieder viel geschafft und es zum Glück ist alles rechtzeitig vor der schlecht Wetter Zeit fertig geworden.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

19.11.2018

Ettliche von euch haben sich an unserem Spendenaufruf für neue Hütten für das Tierheim Ruse beteiligt, dafür ganz herzlichen Dank. Letzte Woche wurden die ersten 25 Hütten geliefert, weitere 50 konnten in Auftrag gegeben werden. Das heißt, dass 75 Hunde den Winter in einer neuen und dichten Hütte verbringen können. Das Leben ist für die armen Hunde die manchmal jahrelang an den Ketten hängen schwer genug, sie entbehren so gut wie alles was das Leben ein bisschen lebenswert macht und für viele von ihnen ist solch eine Hütte ein Luxus.

 

 

 

 

Keine Decke, kein Stroh, einfach nur ein Dach über dem Kopf. Ich denke oft daran, wenn ich mich Abends im Haus umschaue und alle selig schlummernd in ihren weichen, warmen Hundebetten liegen und bin froh und freue mich für jeden der es da raus schafft , von der Kette auf die Couch, wie zuletzt Brenda und Elfi. Ich hoffe, dass wir noch weiteren Hunden helfen können, bevor der Winter richtig  herein bricht.

Auch bei uns hat es heute den ersten Schneegraupel gegeben. Haben wir uns vor zwei Wochen noch Gedanken gemacht, dass am Weihnachtsmarkt kein Glühweinwetter sein könnte und wir aus dem Rotwein vielleicht lieber Sangria machen, so hat sich diese “Sorge” wohl erledigt 😉 Unsere Mädels waren am Wochenende ganz arg fleissig und sehr kreativ und haben für den Weihnachtsmarkt wieder wunderschöne Advents- und Türkränze gefertigt, die hoffentlich auch alle “ein Zuhause” finden. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen