Monatsarchiv: August 2022

18.08.2022

Heute war ein ganz und gar schrecklicher Tag, denn am Vormittag gingen die Schußanlagen zur Starenabwehr wieder los. Wie jedes Jahr haben einige Hunde ziemlich Angst und viele sind gestresst aber unsere arme Monic ist völlig ausgeflippt. Sie hat versucht sich mit aller Macht durch die Gitterstäbe zu beißen, sie wollte einfach nur weg und flüchten. Wir dachten sie kommt in ihrem Zimmer zur Ruhe, keine Chance, wie eine Flipperkugel ist sie im Raum rumgetischt und hat alles auf den Kopf gestellt. Futter kann sie vor lauter Panik nicht annehmen und Spaziergänge sind so auch nicht mehr möglich. Das hält das Mädel keine 8 Wochen durch und deshalb suchen wir händeringend einen anderen, ruhigen Platz für sie ohne dieses irrsinnige Geknalle.

Noch nie in den letzten 25 Jahren wurden die Schußanlagen so früh aufgestellt. Das hat leider auch zur Folge, dass Besucher unseres Sommerfestes mit Geräuschempfindlichen, ängstlichen Hunden, ihre Vierbeiner Zuhause lassen sollten, um ihnen diesen Stress zu ersparen. Dieses Geballer ist so nervtötend und die Stare interessiert es nicht die Bohne. Die sitzen auf ihrer Hochspannungsleitung warten bis es wieder ruhig ist und fliegen dann in die Wingerte. Super, dafür werden jetzt wieder Mensch und Tier acht Wochen lang terrorisiert. 

Was ein Glück dass die schreckhafte Fanta gerade noch rechtzeitig die Biege gemacht hat und am Montag umziehen konnte. Dafür dass sie 6 Jahre in Bulgarien an der Kette hing und nichts kennt, hat sie den Umzug gut gemeistert. Sie hat sich im Haus schnell wohlgefühlt und obwohl sie in den Hof hätte gehen können, blieb sie lieber bei uns. Die Couch hat sie sich mit dem kleinen Umweg über den Couchtisch erobert. Egal wie, sie wusste sich zu helfen 😉 Wir freuen uns sehr, dass das liebe Mädel endlich seine Chance bekommen hat das Leben von seiner guten Seite kennen zu lernen. 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

17.08.2022

Gestern hat uns das Internet versetzt, aber heute tut es wieder. Unsere Neuankömmlinge wurden heute von Isa unserer Physio untersucht. Amadeo und Merle haben beide völlig kaputte Rücken und Amadeo ist voll von Arthrosen, Spondylosen und allem was nicht gut tut. Aber seitdem er Schmerzmittel bekommt ist der alte Bub schon soviel agiler geworden. Am Nachmittag stand baden auf dem Erneuerungs- und Verjüngungsprogramm. Das hat beiden so gut getan den alten Dreck loszuwerden und sie sind anschließend wie die Jungen im Auslauf rumgeflitzt und haben gespielt. Da ist uns so das Herz aufgegangen, wie übermütig und fröhlich die Beiden waren. Das Video ist leider nichts geworden, wir machen bei nächster Gelegenheit ein neues. 

Außer den beiden Oldies sind auch noch drei junge Mädels mitgekommen.

Die anderthalbjährige Tari, ein sehr liebenswertes, anhängliches Mädel, die sich nach Nähe und Zuwendung verzehrt und sooo froh ist, die schwere Kette los zu sein und wieder rennen und sich frei bewegen zu können.

Die ebenfalls anderthalbjährige Stina wurde ausgesetzt und in schlimmem Zustand von einer Frau mitten auf einem Feld gefunden. Sie nahm sich ihrer an und päppelte sie Zuhause auf. Viele der Tierlieben und Hilfsbereiten Bulgaren haben selbst nicht viel und einige Tiere zu versorgen. Deshalb konnte Stina nicht bleiben und versucht jetzt über uns ihr Glück.

Auch die hübsche einjährige Shanti wurde jung ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Sie ist ungeheuer dünn und hat im Tierheim offensichtlich nicht viel Futter abbekommen. Shanti ist noch schüchtern und traut sich noch nicht so recht an uns ran aber das wird.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

15.08.2022

Vier unserer Hundesenioren aus der Gnadenbrotgruppe haben wir dieses Jahr schon verloren. Und so wollten wir zwei armen Seelen die Chance auf eine gute letzte Zeit geben. Gestern kamen sie an, Merle und Amadeo. Ob die Vergesellschaftung im Haus funktioniert hängt von Nastya ab. Da die beiden aber wenns drauf ankommt recht wehrhaft sein können und keine Mobbingopfer sind, stehen die Chancen nicht so schlecht. Jetzt geben wir ihnen aber erstmal die Zeit vom Transportstress runter zu kommen.

Merle ist zwar erst neun Jahre jung, trotzdem sind ihre Tage gezählt. Ihr wurde wegen Mammatumoren die rechte Milchleiste entfernt. Untersuchungen ergaben, dass der Krebs schon gestreut hat. Das nette Mädel soll aber nicht unbehandelt und einsam langsam an der Kette verrecken, nein, sie soll noch eine gute Zeit haben und deswegen ist sie jetzt bei uns. Noch ist sie fit und voller Energie. Mal schauen was wir noch reissen können.

Amadeo ist ein alter Knopf, helle im Kopf und mit ungebrochenem Lebenswillen aber rein körperlich ein Wrack. Er läuft sehr schlecht, das rechte Ohr ist verkrüppelt und sein Fell sieht richtig schlimm aus und fehlt an ettlichen Stellen ganz. Morgen wird gebadet, da führt kein Weg dran vorbei. Morgen ist eh Tierarzttag da viele Hunde mit impfen dran sind und da werden wir den Beiden gleich mal Blut abnehmen und ein Geriatrieprofil machen lassen.

Amadeo muss schon so einiges in seinem Leben mitgemacht und ertragen haben aber er ist ein Kämpfer der sich nicht so leicht unterkriegen lässt. Er möchte mehr als es sein derzeitiger Zustand hergibt und braucht wirklich ein umfassendes Sanierungskonzept. Heute Vormittag wollte er gerne mit Merle spielen. Sie hat ihn etwas geschubst und das tat ihm weh, woraufhin Amadeo ziemlich unwirsch wurde. Als die Schmerzmittel gegriffen hatten, war die Welt wieder in Ordnung und beide taten so als wäre nichts gewesen. Na immerhin ist keiner der Beiden nachtragend, das ist ja schon mal gut. 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

14.08.2022

Am Wochenende war unsere Tombola-Crew schon fleißig mit dem Vorbereiten der Tombola, sprich Preise sichten, zählen, sortieren und nummerieren, beschäftigt 💪🏼
Ihr dürft euch wieder mal auf eine gigantische Tombola mit unglaublichen 3000 Preisen freuen 😱🤩
Darunter unter anderem als Hauptpreise ein Webergrill, ein Rennrad, ein Urlaub mit Hund im Hundehotel „Mair am Ort“ und diverse signierte Trikots vom 1. FSV Mainz 05 ❤️
Auch ansonsten gibt es viele tolle, liebevoll handgemachte Gewinne für Zwei- und Vierbeiner 💛
Und das Beste: Es wird dieses Jahr erstmals KEINE NIETEN geben, JEDES LOS IST EIN GEWINN 🥳
Das solltet ihr euch also nicht entgehen lassen😏
Ein riesen Dankeschön nochmal an alle großzügigen SpenderInnen 🧡
bergkindl‘, The Honu Movement, Sea Shepherd Deutschland, RespekTiere Leben, RespekTiere Lebenshof, GOT BAG, rabaukenglück, seekr, Papero, FLSK, Mein Mops, Puckyland Kinder-Secondhand Sprendlingen, Petra Kiner Landwerke, Colors of Soul, Gud Stubb Badenheim, Andreas Eckert Augen Optik…
 
 
In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

11.08.2022

Ihr lieben Tagebuchleser, wir brauchen die Hilfe von ein paar von euch. Zum ersten Mal in all den Jahren fallen uns zum Sommerfest eine ganze Reihe Bäckerinnen aus. Aber ich hoffe, dass ihr uns aus dieser Misere rettet und uns die ca. 10 Kuchen die uns noch fehlen beisteuert.

Damit wir nicht zu viele gleiche Kuchen haben, hier mal die Liste von den Leckereien die schon gebacken werden:

Käsekuchen, Apfelkuchen, Pflaumenkuchen, Hagebuttenstreusel, Mirabellenkuchen, Eierlikör-Kirschtorte, Blechkuchen Obst, Himbeersahne, Schmandkuchen mit Mandarine, Maulwurfkuchen, Donauwelle, Kirschstreusel, Zupfkuchen, Mohn-Eierschecke, Äppelwoikuchen

Wer helfen möchte ist so lieb und schreibt uns an Hundekontakt@AOL.com eine Mail mit dem Kuchen den ihr gerne für uns backen möchtet, gerne auch vegan. Ich sage einfach schon mal Danke und bin auf eure Kuchenkreationen gespannt 🙂

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

10.08.2022

In der Regel sind die Sachspenden die wir bekommen für unsere Hunde. Das ist auch völlig ok so und da hat sich auch noch niemand drüber beschwert 😉

Aber heute gabs mal was Süßes für unsere fleissigen MitarbeiterInnen und HelferInnen, gleich 10 Packungen Toffifee spendiert vom lieben Papa von unserer Tosca. Bei der Hitze müssen wir uns beeilen sie zu vernaschen. Ganz lieben Dank dafür.

Unsere alte Kämpferin Bora geht stramm auf die 16 Jahre zu, ist dafür trotz dreier Autoimmunkrankheiten aber noch sehr fit. Trotzdem tut unseren Senioren so eine umfassende Akkupunkturbehandlung von Zeit zu Zeit immer unglaublich gut. Borchen war ganz tapfer und so fest und lange wie einige der Nadeln sich hielten, zeigte das, dass sie Bedarf hatte.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

09.08.2022

Ein bisschen Glück gehört im Leben immer dazu. Naira und Tisi die zwei kleinen Bichonmädels die im letzten Winter in einer Katzentransportbox mitten auf einem Feld ausgesetzt wurden. Sie kannten nichts und schon gar nichts Gutes vom Leben und dann wurde alles doch noch gut. Die beiden zu trennen kam nicht in Frage und wenn man die Bilder sieht, dann weiß man auch warum. In nur einem halben Jahr haben die Beiden mit Hilfe ihrer Menschen so tolle Fortschritte gemacht, haben ganz viel gelernt und führen ein richtig glückliches Hundeleben. Es tut so gut euch so zu sehen!!!

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

07.08.2022

Manchmal ist es hier wie im Kindergarten, nein nicht wegen des Verhaltens der Hunde, das wäre ja dann noch spaßig, wegen des Verhaltens erwachsener Menschen. Menschen die ein Tierheim wie den Supermarkt um die Ecke oder den Internet Shop sehen, reingehen, aussuchen, ab in den Warenkorb, bezahlen und schon ist es mir. Wenn das nicht funktioniert werden sie ganz schnell fuchsig, werden ausfallend und frech. Tja, sorry, aber so läuft das hier nicht. Nicht nur manche Hunde auch viele Menschen haben ein ziemliches Problem mit ihrer Frustrationstoleranz. Und wenn ein solcher Mensch auf genau solch einen Hund trifft, dann wirds richtig spannend. Hartes Brot für die Hundeschule und den Rest der Umwelt…

 

Da liegt die kleine Kiko in ihrem neuen Kuschelnest im neuen Zuhause und sieht aus, als könnte sie kein Wässerchen trüben. Weit gefehlt, denn die kleine Dame weiß sehr genau was sie will und wie sie das bekommt was sie will auch. Aber das Mädel ist auch sehr charmant und deswegen kann man ihr eh nicht böse sein. Hab viel Spaß in deinem neuen Leben Zwergenkind.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

05.08.2022

Was für eine riesen Erleichterung für Mensch und Tier endlich mal wieder durchatmen zu können. Die Hunde waren durch die Hitze ganz schön gestresst und vor allem die letzte tropische Nacht tat ihr übriges. Die alte, Herzkranke Frau Beck war so extrem am hecheln, dass es ihr unmöglich war zu fressen. Genießen wir den kurzen Moment der Erfrischung bevor die Temperaturen schon wieder steigen. Mir wird Angst und bang wenn ich an unser Sommerfest denke. 2019 an unserem letzten Sommerfest hatten wir das riesen Glück den einzigen Sonntag zu erwischen an dem es unter 30 Grad war. Wir hoffen sehr, dass wir dieses Jahr genauso viel Glück haben…

 

Liest sich wie die Speisekarte eines Sternerestaurants, oder? Weit gefehlt, es handelt sich um Hundefutter. Wir haben von jeher darauf geachtet unsere Hunde gut zu ernähren aber was die Futterindustrie inzwischen für Handstände macht und sich mit überkandidelten Bezeichnungen überbietet, finde ich absurd. Es wird mit einer Zusammensetzung des Futters geworben, die 1:1 der natürlichen Ernährung eines Caniden entspricht. Da kann man sich wirklich nur noch wundern, denn die meisten Inhaltsstoffe würden nie auf dem Speisezettel eines Wolfs stehen. Wie auch, warum auch??? Ich werde diese hochkarätige Futterspende für mögliche schlechte Zeiten aufheben und zwar nicht für die Hunde, sondern für Christian 😉

Zur Abkühlung jetzt noch ein paar wunderschöne Bilder von Lotti im Bay watch Dress im Urlaub auf Sylt. Da könnte man schon neidisch werden…

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Quax

Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Geburt: 09/2020
Herkunft: Bulgarien
In Wörrstadt seit: 12.06.2022
Schulterhöhe/Gewicht: 56 cm / 23 Kg
Rasse: Mischling

Info kommt demnächst…

In neue Hunde veröffentlicht | Kommentare geschlossen