Monatsarchiv: November 2021

30.11.2021

Heute waren glaube ich die meisten ganz schön froh, die nicht für längere Zeit vor die Tür mussten. Unsere Hunde sahen das ganz genauso und selbst die Spaziergänge wurden nur mit sehr mäßiger Begeisterung absolviert. Ab der Mittagspause bis zum füttern Abends war hier Totenstille. Alle in den Häusern unter den Wärmelampen und in den Nestern. Tja, Hund müsste man sein…

Rechtzeitig vor diesem schiet Wetter, hat sich unsere Patty am Samstag in ihr neues Zuhause gerettet. Die Maus ist rein optisch eher unauffällig und nicht so der Hingucker, aber wenn man Patty kennenlernt und sie sich rankuschelt, dann merkt man was für eine Nette sie ist. Als sie hier ankam hatte sie ganz schön Schiss und war sehr unterwürfig. Aber Stück für Stück hat sie sich “gehäutet” und wieder großen Spaß am Leben und an den Menschen gefunden. Jetzt hat sie gleich vier Hände ganz für sich alleine und das findet Patty großartig. Hab ein schönes Leben Süße.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

29.11.2021

Youngster Sirius durfte am Samstag bei einem social walk mitmachen. Das war eine gute Gelegenheit wieder etwas Neues zu lernen. Und es hat wieder gezeigt, wenn ein klar denkender Mensch, der in der Lage ist Sirius zu lenken und zu führen mit ihm unterwegs ist, macht der junge Mann das ganz prima. Ist aufmerksam, arbeitet gut mit und kommt in Pausen zur Ruhe. 

Leider melden sich nur völlig ungeeignete Menschen auf ihn. Klar ein junger Golden Retriever zieht vor allem Hundeanfänger mit Klein- und Kleinstkindern an. Und genau das braucht Sirius nicht, das hatte er bereits drei Mal. Er braucht Menschen mit Erfahrung und Hundeverstand, denn durch die bisherigen Stationen seines jungen Lebens hat Sirius schon gelernt ganz schnell Menschen einschätzen zu können und er lässt sich nicht lange bitten erahnte oder gezeigte Schwächen sofort auszunutzen. Er gewinnt dann ganz schnell Oberwasser und Mensch steht ganz schnell auf der Seife. Klare Grenzen, freundlich und konsequent gesetzt versteht und akzeptiert er sofort, bei Menschen wie von anderen Hunden. Wer ihn einfach machen lässt, bekommt ganz schnell die Quittung. Sirius ist klug und möchte gerne sein hübsches Köpfchen anstrengen. Wo sind die Menschen, die ihm die Führung geben können die er braucht, ohne dass es in Drill und reines funktionieren ausartet sondern eine gute Partnerschaft mit Verstehen, Respekt und gegenseitigem Vertrauen.   

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

28.11.2021

Das erste Aventswochenende ist nun auch schon rum und unsere HelferInnen waren an zwei Tagen auf dem Adventsbahnhof im Stand. Wir haben gemerkt, dass Abends bei dem Wetter Waffeln einfach nicht so der Burner sind und deswegen wird es ab nächstem Wochenende eine leckere, heiße Suppe geben. Schaut mal vorbei, wir sind Freitag, Samstag und Sonntag da und freuen uns auf euch.

Siena hat sich wunderbar erholt und ist hellwach im Kopf, wenn sich beim Spaziergang etwas jagdbares findet. Auch auf drei Beinen kann man sehr schnell sein. Wir hoffen, dass das Ergebnis vom letzten Abstrich in den nächsten Tagen kommt. Egal wie es ausgeht, wir lassen uns dadurch nicht die gute Laune vermiesen.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

26.11.2021

Heute die dritte Operation für diese Woche, Finley bekam seinen Knubbel raus geschnitten. Das Ding wurde eingeschickt und wir warten jetzt das Ergebnis ab. Wäre schön, wenn es zur Abwechslung mal was harmloses wäre…

Auch heute unser erster Einsatz auf dem Weihnachtsbahnhof in Wörrstadt. Es gibt bei uns am Stand leckeren Apfelpunsch mit oder ohne Schuss und vegane Waffeln. Vorbehaltlich möglicher Änderungen durch die ansteigenden Corona Zahlen, läuft der Weihnachtsbahnhof als 2 G Veranstaltung an den nächsten vier Wochenenden. Wir sind dort an folgenden Tagen vertreten. Vielleicht haben einige Lust bei uns vorbei zu schauen. Wir würden uns freuen.

Sonntag 28.11.2021 von 14.00-19.00

Freitag 03.12.2021 von 18.00-22.00

Samstag 04.12.2021 von 18.00-22.00

Sonntag 05.12.2021 von 14.00-19.00

Freitag 10.12.2021 von 18.00-22.00

Samstag 11.12.2021 von 18.00-22.00

Sonntag 12.12.2021 von 14.00-19.00

Samstag 18.12.2021 von 18.00-22.00

Sonntag 19.12.2021 von 14.00-19.00 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

25.11.2021

Heute nur was Kleines aber was Feines 😉 Ganz lieben Dank an die Spender für die drei großen Hundewürste, die unseren Hunden heute ihr Abendbrot aufgepeppt haben. Die Jungs und Mädels fanden es prima und es hat geschmeckt. Sie haben gemeint, das hätten sie gerne öfter. Na mal sehen, ist ja bald Weihnachten…

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

24.11.2021

Wir waren ja davon ausgegangen, dass Mika beim spielen eine Pfote aufs Auge bekommen hat und dadurch der Vorfall der Nickhautdrüse entstand. Dem war nicht so, denn eine Woche nach der OP des rechten Auges trat das Gleiche nun auf dem linken Auge auf. Was ein Schei…, also musste Mika heute wieder unters Messer. Die Bilder von nach der Op erspare ich auch heute wieder, es blutete stark und war kein schöner Anblick. Mika steckt das alles unbeeindruckt weg und ist bester Dinge. Seinen Humor hätte ich gerne…

Auch Siena ist im Gegensatz zu mir bester Laune, liebt ihre Spaziergänge und ist wieder sehr agil. Nachdem die Naht ja wunderbar zugeheilt war, beginnen sich seit gestern wieder Stellen entlang der eigentlich verheilten Naht zu öffnen. Eine davon hat begonnen zu eitern, das Gewebe wird schon wieder so komisch sulzig und als ich heute einen erneuten Abstrich nahm, ging der Tupfer plötzlich wieder tief ins Bein. Es ist wirklich zum Haare ausraufen, das muss doch endlich mal heilen. Ich befürchte, dass weiterhin die multiresistenten Keime wüten. Die Tierärzte wissen auch nicht mehr wirklich weiter. Also wieder abwarten was der Abstrich ergibt…

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

23.11.2021

Die meisten unserer Alterchen die mit uns leben sind nicht mehr so gut zu Fuß und machen nur noch kleinere Spaziergänge und die in der Regel auf weichem Boden im Feld. So nutzen sich die Krallen natürlich kaum noch ab und von Zeit zu Zeit müssen sie gekürzt werden. Viele der Senioren haben schwarze Krallen und da kommt es leicht vor, dass man beim Kürzen das Leben in der Kralle verletzt und es stark blutet. Deswegen haben wir heute für einen Rundumschlag die Tierärztin bestellt die ein Kauterisierungsgerät mitbrachte, d.h. eine verletzte und blutende Kralle wird direkt verödet. Jetzt haben 17 der 19 Gandenhofbewohner wieder die Pfoten schön, die anderen beiden sind noch agil und haben kein Problem mit zu langen Krallen. Da es draußen affig kalt war und damit der Tierärztin nicht die Hände abfrieren, haben wir improvisiert. Die Hundebetten im Wohnzimmer zusammen geräumt, einen Biertisch und einen Baustrahler aufgestellt und schon konnte es losgehen. Man muss sich einfach nur zu helfen wissen 😉

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

22.11.2021

Elf Wochen nach der ersten Knieoperation musste der arme Ekki heute wieder unters Messer. Nicht nur multiresistente Keime sondern auch eine mehr als hartnäckige Entzündung im Knie machten das notwendig. Der Entzündungsherd hatte sich rund um einen Fadenknoten gebildet, mit dem eines der beiden Bänder befestigt worden war. Die andere Seite war prima eingewachsen und sauber. Jetzt geht die ganze Chose wieder von vorne los. Wieder Warten auf das Ergebnis des Abstrichs, tägliche Verbandswechsel usw. Soviel Verbandsmaterial wie dieses Jahr habe ich in den letzten 10 Jahren nicht gebraucht. Da Ekki Verbände absolut nicht abhaben kann und alles daran setzt sie umgehend zu demontieren, habe ich dieses Mal direkt den größten Thorni zur Abholung aus der Praxis mitgebracht. Das war auch gut so, denn kaum hatte der Bub die Augen auf, wollte er sich gleich mal die Braunüle ziehen und sich dann seinem Verband zuwenden… Nee, nix da Ekki, und damit der Verband auch wirklich dran bleibt, mussten wir ihm noch einen zweiten aufblasbaren Leckschutz anziehen, denn Ekki hat seine Technik derartig verfeinert und ist sowas von gelenkig, dass der größte Thorni alleine nicht ausreicht. Aber trotz allem ist er guter Dinge und hatte heute Abend einen Bärenhunger. 

Am 05.09.2020 kam die kleine Goldie bei uns an, ein fünf Kilo Hündchen dass seine bisherigen 14 Lebensjahre an der Kette hatte fristen müssen. Da das nicht alles gewesen sein kann, holten wir sie zu uns. Direkt den nächsten Tag konnte sie zu einer älteren Dame, einer ehemaligen Pflegestelle von uns und ihrem 15 jährigen Dackelbub Bolle umziehen. Der Kulturschock war groß, kannte Goldie doch weder Aufmerksamkeit noch Zuneigung, weder ein weiches Bett, noch Wärme oder gute und regelmäßige Mahlzeiten. Erstaunlich schnell gelang der kleinen Seniorin die Umstellung, nur Berührungen empfand sie für längere Zeit als recht befremdlich.

Am Samstag war nach über 14 Monaten guten Lebens die Kraft aufgebraucht und das letzte Lebenskörnchen rieselte durch die Stundenuhr. 14 Jahre Elend – 14 Monate Glück, man mag meinen eine ungleiche und ungerechte Bilanz eines Hundelebens. Vielleicht, aber viel wichtiger ist doch, dass Goldie diese 14 Monate guten Lebens geschenkt werden konnten, dass sie diese Zeit erleben durfte. Sie ist behütet eingeschlafen und ihr alter Freund Bolle, der ihr vor einigen Monaten vorausgegangen war, hat sie sicherlich schon erwartet. Ihr Frauchen ist nun seit über 60 Jahren das erste Mal ohne Hund und tut sich schwer mit dieser neuen Form der Einsamkeit. Aber irgendwann seid ihr alle wieder zusammen. 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

21.11.2021

Nach der gefühlten Ewigkeit von zwei Jahren ohne Feste war es umso schöner, heute so viele treue und lieb gewonnene Gäste begrüßen zu dürfen. Man hat gemerkt wie sehr euch und auch uns diese Feste und Zusammentreffen fehlen. Unsere Weihnachts-/Adventsbastelköniginnen haben ein Feuerwerk an Ideen und Farben gezündet und so wundert es nicht, dass nach nur drei Stunden fast alle Stücke ihre Liebhaber gefunden hatten. Unsere Gäste haben sich viele schöne Dinge gegönnt und damit nicht nur sich sondern auch uns eine große Freude bereitet. Ein riesen Danke an alle fürs basteln, fürs helfen, fürs kommen. Ihr seid die Besten 🙂

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

20.11.2021

Ihr habt viel Platz und sucht was ganz Besonderes? Dann wäre dieser Adventskranzkalender mit 80 cm Durchmesser und 24 Kerzen vielleicht genau das Richtige für euch. Wir haben aber auch alles was das Weihnachtsherz begehrt in Normalgröße 😉

Also Morgen kommen, staunen und sich was Schönes gönnen. Bis dann, wir freuen uns auch euch.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen