Monatsarchiv: Juli 2017

Emil

 

Geschlecht:  männlich
Kastriert:  ja
Geburt:  Januar 2015
Herkunft:  Spanien
In Wörrstadt seit:  15.07.2017
Schulterhöhe/Gewicht:  50 cm / 16 Kg
Rasse:  baskischer Hütehund

 

 

 
In Zuhause gefunden 2017 veröffentlicht | Kommentare geschlossen

31.07.2017

Heute war mal wieder Umzugstag im Hundeheim.

Unser Yuri hat sich ein wenig berappelt, freut sich über Gesellschaft und Zuwendung und so war es an der Zeit ihm zwei nette Gefährtinnen an die Seite zu stellen, die ihn freundlich aufnehmen, aber nicht bedrängen.

Die lebenserfahrene, abgeklärte Asta und die liebe, unaufdringliche Orea sind dafür das genau passende Gespann. Yuri fühlt sich wohl mit den beiden und hat da Futterkonkurrenz auch sehr belebend ist, Abends auch gleich besser gefressen. Lieber Yuri auch dich führen wir wieder ins gute Leben zurück.

Nach Saras Auszug gestern war Ron nun schon wieder alleine, das sollte natürlich nicht so bleiben. Da wir das Gefühl hatten, dass Bertchen nun so weit ist im Team leben zu können, haben wir die beiden zusammen gebracht. Ron hat das Kennenlernen ganz prima gemacht und auch Bertchen zeigte sich nach dem ersten schroffen Moment recht angetan von dem hübschen Kerl. So verlief der erste gemeinsame Tag wirklich sehr harmonisch und wir haben ein neues Dream Team 😉

Wegen dem Schildkrötenmädchen hat sich bisher noch keiner gemeldet. So werden wir sie dann wohl doch in ein anderes Tierheim bringen, wo die Chance besteht, dass sie ein artgerechtes Zuhause findet.

Und nun wünschen euch Cappi und ihr Lieblinsgzwerg Paul eine wunderschöne gute Nacht 🙂

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

30.07.2017

Nach einem Babykätzchen und einem Igelkind hat unsere Helferin Meike heute unterwegs auf einem Feldweg ein Rotwangenschildkrötenweibchen gefunden. Die Arme war schon ziemlich ausgetrocknet. Vorrübergehend hat die Schildkröte jetzt Unterschlupf in einem privaten Teich gefunden. Vermisst jemand die Schildkröte bzw. hat Interesse ihr ein geeignetes Zuhause zu geben, dann meldet euch bitte bei uns.

Der Wunsch nach einem schönen Zuhause bei lieben Menschen ging heute für unsere Sara in Erfüllung. Es war bei den Menschen Liebe auf den ersten Blick schon von Saras Bildern auf der Homepage her und beim Kennenlerntermin gabs kein “entrinnen” mehr vor ihrem schmachtenden Blick aus ihren schönen dunklen Augen. Eigentlich ist Sara mit anderen Hunden sehr bestimmend aber ihren neuen Kumpel Sammy mochte sie auf Anhieb.

Auch Sara hat offenichtlich vorher schon im Haus gelebt und erkundete draußen und drinnen alles sehr interessiert aber unaufgeregt. Kumpel Sammy begrüsste sie begeistert und ist froh, wieder eine Gefährtin zu haben, da sein Mädchen letzte Woche gestorben ist. Die unheimlich verschmuste und anhängliche Sara ist jetzt wieder glücklich, endlich wieder Teil einer richtigen Familie zu sein, dabei sein zu dürfen und viiieele Streicheleinheiten abzubekommen. Dann macht euch mal ein wunderschönes Leben ihr Vier 🙂

 

 

 

 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

28.07.2017

Mit einer guten Nachricht möchte ich euch ins Wochenende schicken.

Herzensbrecher Emil ist heute nach knapp zwei Wochen bei uns umgezogen. Anfangs war der Bub in der neuen Umgebung etwas verunsichert, aber Christian hat ihm über die erste Scheu hinweggeholfen.

Als dann das Sofa erobert war, war alles gut und Emil räkelte sich wohlig.

So kleiner Strahlemann, jetzt genieß dein neues Leben und hab viel Spaß!!!

 

 

 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

27.07.2017

Die einen hassen Regen und weigern sich eine Pfote vor die Tür zu setzen, anderen wie unserer Mila kann es nicht nass genug sein.

 

 

 

Schön, dass es so aufmerksame Menschen gibt, wie die Finder des Igelbabys heute. Den allermeisten wäre der kleine Kerl am Strassenrand gar nicht aufgefallen. Chris hat das stachelige Kerlchen heute Nachmittag ins Tierheim Rüsselsheim gebracht, die eine Igelauffangstation haben.

 

 

 

Dort wird das Igelchen nun aufgepäppelt und wenn es groß und stark genug ist, anschließend ausgewildert. Viel Glück Kleiner.

 

 

 

Opa Walt macht weiter Fortschritte. Heute lag er das erste Mal auf einem großen Kissen. Bisher hatte er sich sämtliche Decken weggescharrt, es war ihm unheimlich. Ich hab mich so gefreut, dass er sich das nun getraut hat. Walti beobachtet alles ganz genau und kommt nun auch schon raus wenn er uns hört, oder liegt bei den anderen. Auf jeden Fall ist das Alterchen schon richtig neugierig geworden.

Und findet es inzwischen auch richtig schön Besuch zu bekommen, besonders wenn der mit Lekkerli bewaffnet ist, sich zu ihm setzt und ein paar schöne Geschichten erzählt 😉

 

 

 

 

Heute Mittag kam ein Neuzugang der traurigen Art. Unser Yuri, ursprünglich aus der Perrera von Vitoria, den wir vor sechs Jahren vermittelt hatten, kam leider wegen Krankheit der Besitzerin zurück. Neun Jahre ist der Bub inzwischen und da er eh ein ruhiger eher schüchterner ist, ist er jetzt total verunsichert. Ich hatte damals einen guten Draht zu Yuri und so hält er sich an mich.

Wenn man es ihnen doch erklären könnte, warum ihr Leben plötzlich so aus den Fugen gerät, alles was sie kannten und liebten auf einmal verschwunden ist. Yuri wird seine Zeit brauchen sich wieder einzuleben. Zumindest hat er heute Abend gefuttert, das ist schon mal ein Anfang…

 

 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

26.07.2017

Eigentlich wollte ich euch gestern so einiges erzählen, aber der Regen hat mir da einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Nicht nur unser altes Bahnwärter Bruchsteinhaus hat vieeele Jahre auf dem Buckel, auch so die ein oder andere Stromleitung. Der Dauerregen und die Nässe und plötzlich machte es am Abend pluff und die Sicherung flog raus und das wars. Wir saßen im Dunkeln, bei spärlichem Kerzenlicht. Kein Strom – kein Tagebuch…

Heute ist alles wieder abgetrocknet und Christian konnte es soweit wieder in Ordnung bringen, dass ihr wieder zu eurem Tagebucheintrag kommt 😉

Nachdem Trini ja schon vor einigen Wochen den Katzentest bestanden hatte und ihre Menschen inzwischen aus dem Urlaub zurück waren, durfte die Maus gestern dann endgültig umziehen. Da ihre Menschen oft zum spazieren gehen hier waren, hatte Trini jetzt Kessy schon eine gute Bindung und hat sich riesig gefreut die beiden wieder zu sehen. Auch mit den beiden Katzen läufts ganz entspannt. Wir haben eben Bilder bekommen, denn bei dem miesen Wetter gestern hat es nicht wirklich gelohnt welche zu machen. Die gibts aber erst Morgen, wenn es mir bis dahin gelingt die Bilder zu sichern…

Heute dann der nächste Auszug. Das Issamädchen war dran. Auch sie kannte ihre Menschen durch ettliche Spaziergänge und Tagesausflüge schon gut und so war der Umzug für Issa das normalste auf der Welt, zumal sie das Leben im Haus und mit Familie ja schon kennt.

Issa war so glücklich wieder in ein richtiges Zuhause zu kommen, war direkt daheim und völlig entspannt. So liebe Langnase, jetzt komm mal schön zur Ruhe und genieß dein neues Glück.

 

 

 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

24.07.2017

Nachdem in der Nacht vor unserem Sommerfest ein richtig fettes Gewitter mit heftigen Sturmböen über uns tobte, war uns ganz schön mulmig zumute. Um halb eins ging Christian deshalb hoch zur Trainingswiese, um zu schauen, ob die Verankerungen der Zelte halten und noch alles steht. Als es dann am Vormittag beim Aufbau rabenschwarz aus Richtung Bad Kreuznach rüber zog und es zu nieseln begann, da wurde mir wirklich flau….

Aber letztlich war das Glück mit uns, es blieb trocken und wurde ein super schönes Fest mit angenehmen Temperaturen. Sooo viele sind wieder gekommen, ettliche sind hunderte Km gefahren um uns zu besuchen. Zeitweise waren an die 100 Hunde vom Zwerg bis zum Riesen gleichzeitig auf der Festwiese, die meisten davon frei laufend. Und was die Nasen für einen Spaß hatten.

Aber nicht nur die Vierbeiner auch unsere zweibeinigen Gäste kamen nicht zu kurz. Die Tombola war gigantisch und versetzte viele angesichts der hochwertigen und schönen Preise ins staunen. Das Kuchenbuffet und das Essen super lecker. Es waren kurzweilige Stunden mit vielen schönen Begegnungen, großer Wiedersehensfreude auf beiden Seiten und guten Gesprächen.

Unser Team aus 40 HelferInnen war wieder motiviert bis in die Haarspitzen und jeder gab sein Bestes dass sich unsere Gäste willkommen und wohl fühlten. Nachdem am Abend wieder alles abgebaut war, waren wir alle hundemüde aber auch einfach glücklich und voller schöner Eindrücke und Erlebnisse von einem gelungenen Fest.

Liebe Gäste, es war wieder sehr schön mit euch und die vielen glücklichen Hunde die wir gesehen haben, geben uns die Energie und Zuversicht auch schwere Zeiten zu überstehen.

Gemeinsam sind wir stark, stark für die all die Hundeseelen, die unsere Hilfe brauchen, die sich nach einem besseren Leben, Liebe und Geborgenheit sehnen. Gemeinsam haben wir schon soviel erreicht und können noch viel mehr erreichen. Bleibt an unserer Seite, bleibt uns treu, denn wir und unsere Schützlinge brauchen euch.

Hier schon mal die ersten Bilder vom Fest

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

22.07.2017

Noch dreizehneinhalb Stunden und dann ist es wieder soweit unser schönes, buntes, fröhliches Sommerfest startet. Hört sich nicht lang an, ist es auch nicht und deshalb ist Morgen ab 08.00 noch einmal ein Kraftakt notwendig, dass bis 12.00 alles gut vorbereitet und bereit ist für unsere zwei- und vierbeinigen Gäste.

Ich bin noch an den letzten Vorbereitungen und hoffe, dann alles zusammen zu haben. Wahrscheinlich grübele ich die halbe Nacht darüber was noch fehlen könnte.

So ihr Lieben, dann bis Morgen. Unser Team ist wieder motiviert bis in die Haarspitzen euch ein paar schöne, unterhaltsame Stunden zu bereiten. WIR FREUEN UNS AUF EUCH!!!

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

21.07.2017

Was wären wir alle ohne gute Freunde? Auch für die meisten Hunde ist ein Freund mit dem man sein Leben teilt eine unglaubliche Bereicherung. Wir Zweibeiner können es egal was wir anstellen nicht ersetzen was sich Hunde die sich wirklich mögen und nicht nur notgedrungen nebeneinander her leben, geben können.

Zu den Bildern von Badu und seiner Freundin Enny braucht es keine Worte, man spürt es beim anschauen. Bei den beiden war es schon nach wenigen Stunden so als wären sie schon immer zusammen. Was für ein Glück sich so zu finden.

Vertrauen, Nähe, Geborgenheit, wir wünschten, dass jeder Hund das erfahren dürfte….

 

 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

19.07.2017

Christian war fleissig und hat wieder viele Bilder bearbeitet. Da alle schon integriert sind findet ihr Indi und Mina bei Thea und Kumpels und der große Kofi ist jetzt der neue Partner von Emma.

Emil zog schon gestern zu Asta, Orea und Trini um. Die vier haben viel Spaß miteinander.

Hitze hin oder her, zum faulenzen im Schatten blieb trotzdem keine Zeit. So haben Heidi und Karlheinz als Paten des Peanut Geheges heute begonnen dem Hundehaus einen neuen Anstrich zu verpassen.

Auch die Lekkerlitüten die es als Preise bei der Hunderallye gibt, wurden gepackt und hübsch zurecht gemacht.

Opa Walt wacht Stück für Stück auf. Endlich ist was los in seinem Leben. Es gibt was zu schauen und er bekommt viel Besuch, der ihm nette Geschichten erzählt. Seine Augen schauen schon nicht mehr ganz so traurig, er nimmt Lekkerchen und hin und wieder wedelt er schon etwas mit der Rute. Das ist richtig schön zu sehen.

Bei den heutigen Temperaturen dachte Blues, dass es eine gute Idee wäre, in einem schönen großen Auto mit Klimaanlage ins neue Zuhause ins Saarland zu fahren. Recht hat das kluge Mädchen.

Ein Jahr und zwölf Tage ist es her, dass Ivy sich auf den letzten Weg machte. Ende März folgte ihr ihr Kumpel Arthur und nun war es an der Zeit, dass wieder ein Vierbeiner einziehen konnte.

Und die Wahl fiel auf Blues, was uns ungeheuer freut. Wie traurig und mager Blues war als sie Ende letzten Jahres hier bei uns ankam und wie schön sie sich entwickelt hat. Und nun das ersehnte schöne Zuhause. Wir freuen uns schon auf die ersten Bilder und Nachrichten wie es der guten Blues ergeht. Du hast ein gutes Leben vor dir und wir sind sicher, du wirst es sehr geniessen!!!

 

 

 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen