Monatsarchiv: Juni 2022

29.06.2022

Bei uns geht alles seinen Gang allerdings sind wir schwer beschäftigt mit der Vorbereitung eines ganz besonderen Projekts über das wir allerdings noch nichts erzählen dürfen.

Heute hatten wir lieben Besuch. Eine Mutter hat mit ihrer Tochter schöne Dinge gebastelt und dann zu unseren Gunsten verkauft. Sagenhafte 150 € kamen so zusammen. Wir sagen ganz herzlichen Dank für eure Mühe und die gute Idee. Ein Foto wollten die Beiden nicht, ist ja auch ok, aber erwähnen wollten wir es doch.

 

Für unsere Minze war es heute Zeit für einen Umzug. Raus aus der gewohnten Komfortzone und mal wieder was Neues lernen. Wieder einen Schritt weitergehen und das gelernte verfestigen. Klar kam sie prima mit ihren Kumpels Carlsson, Mira und Fredo klar aber es ist auch wichtig, sich mit neuen Hunden auseinanderzusetzen, sich in ein anderes Gefüge zu integrieren. Und so ist Minze jetzt bei Claire, Karli und Quax. Die Zusammenführung lief gut und völlig problemlos aber irgendwie haben wir trotzdem vergessen Bilder zu machen….

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

26.06.2022

Irgendwie wird ein Großteil der Menschen immer komischer und eine Vielzahl von Telefonaten und Begegnungen lässt uns fassungslos zurück. Was sagt ihr einem Teenager der unterstützt von den Eltern unbedingt einen Hund will. Aber ganz schnell muss das gehen, denn die Zeit drängt, WEIL ab August die Schule wieder losgeht und dann haben weder Teenager noch Eltern mehr Zeit für den Hund…. Ist doch super, wenn die Kinder so deutlich von den Eltern vermittelt bekommen was Verantwortung für ein Lebewesen heißt…  Die Mutter die gestern einen Chihuahua oder falls nicht vorhanden irgendeinen anderen kleinen Hund als Spielzeug für ihr 5 jähriges Kind suchte war auch nicht von unserer Antwort begeistert. Kann ich gar nicht verstehen…

Gefragt sind nur noch die reinen rundum-sorglos Modelle. Nein bellen darf Hund nicht, das ist ein Zeichen von Aggressivität. Alleine bleiben muss geübt werden, nee, das macht zuviel Arbeit, die Zeit sich intensiv zu kümmern hat man nicht. Hund muss alles können, darf fast nix. Wie, das kann passieren, dass ein neu eingezogener Hund aus Stress oder weil er die Abläufe noch nicht kennt auch mal in die Wohnung macht? Das geht ja wohl gar nicht, das ist ja ekelhaft. Der Hund hat eigene Bedürfnisse, denen man auch Rechnung tragen muss? Wo kommen wir da denn hin, die Menschen kommen doch schon mit sich selbst nicht klar und kreisen mit Vorliebe um den eigenen Bauchnabel. 

Das ist wirklich ermüdend und frustrierend und 20 solcher Gespräche am Tag sind irgendwie auch nicht im Mindesten dazu geeignet die Laune zu heben. Mensch was ist nur mit dir los???

Nein kleine Davina, keine Angst, du musst dich nicht mit Dreck panieren um zu verhindern zu solchen Menschen zu kommen, da kümmern wir uns drum. Außerdem braucht man für dich Geduld, viel Geduld und Einfühlungsvermögen und das ist eh bei den meisten Menschen Mangelware oder schon genetisch nicht angelegt weil es dem Rücksichtslosigkeits- und Oberflächlichkeitsgen Platz machen musste. 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

24.06.2022

Heute haben wir bei uns ein Igelbaby gefunden. Der kleine Kerl hatte zwar schon sein Stachelkleid aber die Äuglein noch geschlossen. Igelbabys gehören in sachkundige Hände und so haben wir ihn zur Igelstation ins Tierheim Rüsselsheim gebracht. Dort wird das Baby gepäppelt und wenn er fit, gesund und stark genug ist ausgewildert. Viel Glück kleiner Bursche.

Auch wenn das Gewitter heute Nachmittag/Abend eine light Version war und es nur leise donnerte, war das für manche unserer Hunde schon zuviel. Die arme Fanta hatte sich zitternd wie Espenlaub in ihre Höhle zurück gezogen und hatte schreckliche Angst. Weder Sara noch Carlos waren dazu zu bewegen vor dem Abendessen noch mal ihr Hundehaus zu verlassen. Andere wie Sirius, Keno und Nova tobten begeistert durch den Regen und waren pitschenass und glücklich. Wollen wir hoffen, dass es das für heute war und die Nacht ruhig bleibt, damit alle gut und ohne Angst schlafen können.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

23.06.2022

Die einen liegen im Urlaub faul am Strand und braten die anderen erklimmen Gipfel. Monty und seine Menschen sind für den aktiven Urlaub und werden mit der herrlichen Aussicht auf dem Gipfel belohnt, wobei die dem Monty wahrscheinlich herzlich egal ist aber Hauptsache dabei und Spaß haben.

Nouri hingegen fängt das ganz schön clever an. Lässt sich auf dem Board durch die Wellen schippern und ihren Menschen paddeln und sich anstrengen. So gehts auch 😉 Toll was aus der riesen Schissbüchse inzwischen geworden ist und wie viel gemeinsames Erleben jetzt möglich ist. 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Kiko

Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Geburt: 11/2020
Herkunft: Shanghai
In Wörrstadt seit: 15.06.2022
Schulterhöhe/Gewicht: 29 cm / 4 Kg
Rasse: Mischling

Info kommt demnächst…

In neue Hunde veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Lou

Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Geburt: 04/2020
Herkunft: Shanghai
In Wörrstadt seit: 15.06.2022
Schulterhöhe/Gewicht: 37 cm /9 Kg
Rasse: Mischling

Info kommt demnächst…

In neue Hunde veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Niklas

Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Geburt: 12/2019
Herkunft: Bulgarien
In Wörrstadt seit: 12.06.2022
Schulterhöhe/Gewicht: 60 cm / 22 Kg
Rasse: Mischling

Info kommt demnächst…

In neue Hunde veröffentlicht | Kommentare geschlossen

Keno

Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Geburt: 08/2020
Herkunft: Bulgarien
In Wörrstadt seit: 12.06.2022
Schulterhöhe/Gewicht: 57 cm /20 Kg
Rasse: Mischling

Info kommt demnächst…

In neue Hunde veröffentlicht | Kommentare geschlossen

22.06.2022

Heute war mal wieder Tierarzttag. Die arme Winnie Pooh hat einen anhaltenden Juckreiz, so kam sie schon bei uns an. In Bulgarien hatte Winnie eine starke Flohdermatitis aber das ist alles längst ausgeheilt. Nichts was wir bisher versucht haben, hat wirklich geholfen und lediglich den Juckreiz zu unterdrücken ohne zu wissen was die Ursache ist macht keinen Sinn. Ihre Haut zeigt keinerlei Parasiten oder Bakterien, keine Pilze, nichts. Da sie sich wieder eine Stelle aufgenagt hat, wurde der so entstandene Hot Spot versorgt und das Mädel muss wieder einen Thorni tragen, damit es abheilen kann. Jetzt schauen wir, ob eine Futtermittelallergie vorliegt. Das wäre noch der beste Fall und am einfachsten zu regeln. Mal schauen was rauskommt.

Nachdem Timmi jetzt drei Wochen keinen epileptischen Anfall vorm fressen hatte, ging es gestern leider wieder los. Am Abend hat er uns dann einen riesen Schrecken versetzt. Timmi „erzählt“ oft im Schlaf. Gestern kam dann plötzlich ein ganz anderer Laut und er sackte bewusstlos zusammen. Wir dachten er wäre tot. Kurz darauf kam Timmi wieder zu sich. Puhh, nicht schön, so was… Er bekommt jetzt probeweise für 30 Tage ein Epilepsiemedikament und wir schauen, wie es anschlägt. Bitte Daumen drücken, dass es hilft.

Sorgenkind Nr. 3 ist mal wieder unsere Pina. Bei ihr hatte sich an der Seite zur Kniefalte hin eine dicke Beule gebildet. Sie war weich und schien mit Flüssigkeit gefüllt zu sein. Beim Tierarzt wurde die Beule punktiert und über 400 ml Blutwasser rausgezogen. Nastya die sich leider auf Pina eingeschossen hat, so dass wir die beiden nicht mehr zusammen lassen können, hatte Pina vor zwei Wochen durch ein kommunikatives Missverständnis von uns Menschen draußen erwischt. Außer einem kleinen Loch am Oberschenkel schien zum Glück nichts passiert zu sein. Offensichtlich doch, denn sie muss Pina am Fell gepackt und gerissen haben, so dass das Oberhautgewebe innen abgerissen wurde. Durch diese innere Verletzung entstand eine Wundhöhle, die jetzt nach und nach mit Wundflüssigkeit volllief. Pini war wie immer sehr tapfer und hat jetzt für ein paar Tage einen Kompressionsverband, damit die Beule nicht gleich wieder vollläuft. 

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen

21.06.2022

Wir haben ein paar Sorgenkinder, aber bei so vielen „alten Möhrchen“, ist das leider fast normal. Davon Morgen mehr, heute gibt es erstmal was Nettes von unseren letzten Neuankömmlingen, die sich inzwischen gut eingelebt haben.

Die beiden Shanghaimädels Lou und Kiko sind schon schön aufgetaut auch wenn es ihnen nach wie vor wichtig ist dass fremde Menschen nicht zu forsch auf sie zugehen. Sie mögen es ruhig und rücksichtsvoll. Miteinander haben die Beiden viel Spaß, seit Kiko Lou zum spielen bekommen hat. Die Kleine hat sich dabei wirklich viel Mühe gegeben. Mit Erfolg wie man sieht 😉

Die kleine Murmel tut so als wäre sie schon immer bei Isa Zuhause. Isas Kleinster, Hawky, ist so glücklich, dass Murmel genau seine Größe hat und die beiden sind ein prima Team.

Auch der liebe Quax ist total lustig drauf und saugt alles Neue begeistert auf. Er versteht sich prima mit Claire und Karli, dem der Umzug in eine etwas ruhigere Gruppe sehr gut getan hat. Von den quirligen Mädels wo er vorher war, haben Elli und Daggi die Menschen immer so vereinnahmt, dass er sich lieber rausgehalten hat. Jetzt sucht er ganz viele Nähe und kann die Schmuseeinheiten genießen.

In Tagebuch veröffentlicht | Kommentare geschlossen