19.09.2016

Die letzten Wochen waren ganz schön anstrengend und unser fast rund um die Uhr arbeiten bleibt nicht in den Kleidern hängen. Das Wochendende mit Freitag Nacht um 03.00 aufstehen um unsere Jill im Schwarzwald abzuholen und einige unglückliche Verstrickungen die dazu führten, dass ich mal auf die Schnelle 1000 Km fahren musste, haben mir so ein bisschen den Rest gegeben und so war ich einfach zu müde fürs Tagebuch schreiben.

Nun hab ich mich wieder aufgerappelt und will versuchen, wenigstens einiges nachzuholen.

christian-tess-kleinAuch Christian war platt nachdem er die Küchenterrasse in wirklich sehr kurzer Zeit restauriert hatte. Tess war zwar nicht daran beteiligt schaut aus Sympathie aber genauso müde drein…

joeyterasse-klein watsonterasse-kleinNatürlich haben wir auf der Terrasse auch eine schöne Liegefläche mit  zwei Ebenen für die Hundenasen gebaut, die sie sehr mögen. Hier z.B. Joey und Watson

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Freitag hatte Ona einen Kennenlerntermin mit einem sehr netten Ehepaar und da sich alle sehr sympathisch fanden, darf Ona natürlich in Begleitung ihres Schweineballes am Donnerstag umziehen.

jill-leon1 jill-leon2Jill die am Samstag aus der Perrera von Bilbao zu uns kam ist ein absoluter Augenstern. Eine achtmonatige Irish Wolfhoundmixhündin die einfach nur toll ist. Lieb mit allem und jedem aber auch pfiffig und neugierig. Jill, Leon und Fiocco sind schon dicke Freunde die mächtig viel Spaß zusammen haben.

 

 

Von unserem zweiten Neuzugang vom Samstag haben wir leider noch keine Bilder. Er heisst Basti, ist ein 7 jähriger Boxermixrüde und wurde vom Verein Team für Tiere aus Essen übernommen. Den Kollegen wurde der Pachtvertrag für ihre Auffangstation nicht verlängert und alle Bemühungen ein neues Gelände zu finden waren nicht von Erfolg gekrönt. Das ist der absolute Albtraum sein Tierheim schließen und alle Schützlinge in andere Hände geben zu müssen. Basti hat den Umzug gut verkraftet und lebt jetzt mit Nina, Nima, Pita und Mia zusammen. Ich hoffe wir kommen Morgen dazu Bilder zu machen.

salsa4Am Sonntag hatte dann auch unsere Salsa Besuch von ihren neuen Menschen. Unsere Helferin Anne hatte sich in die Hübsche verliebt und auch Mann und Tochter waren begeistert, so dass Salsa am Samstag ins neue Zuhause umziehen darf.

Das waren jetzt zwar nur die wichtigsten Dinge die neben 1000 anderen Sachen so gelaufen sind, aber irgendwo muss ich ja anfangen. Morgen gehts dann weiter in “alter” Frische…gäähhn…

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.