20.09.2016

Wenn einer unserer Nasen Morgens kein Frühstück bekommt kann das nur heißen, dass ein Tierarzttermin mit Narkose ansteht. Heute traf es Fiocco und Lori. Beide Mädchen bekamen eine Zahnreinigung und wurden geröngt.

Bei Fiocco wurde zum Glück festgestellt, dass Hüften und Knie prima sind, so dass es offensichtlich nur an der noch fehlenden Muskulatur liegt, dass sie noch nicht ganz so locker, flockig und ausdauernd unterwegs ist.

lori8 Bei Lori, dem kleinen Schatz waren mit 9 eh schon nur noch sehr wenig Zähne übrig. Sie hatte unheimlich viel Zahnstein und zwei Zähne mussten auch noch gezogen werden. Bleiben noch 7! Also wenn das kein Grund ist nun endgültig mit Lori auf Barf umzusteigen, dann weiß ich auch nicht. Ihr Abendessen, Känguruh mit Brokkoli und Süßkartoffel fand sie extrem lecker, aber natürlich viiieel zu wenig. Wir haben aus einer Spende, weil ein extrem verwöhnter Hund diese Luxusmenüs verschmäht hat, einen großen Vorrat dieser leckeren Kreationen, die nun Lori zweimal täglich ein Leuchten in die Augen zaubern werden. Irgendwie muss doch auch alles sein Gutes haben.

Das Röntgenbild zeigte, dass sie rechts einen alten, verheilten Oberschenkelbruch hat. Das Bein ist dadurch ein Stückchen kürzer, womit es sich nun auch erklärt, warum Lori im Schritt unrund läuft. Wenn sie sich schneller bewegt bemerkt man davon nichts mehr.

Passend zur Mittagspause kam der Anruf des Ordnungsamtes, dass man einen Fundhund habe, der sich aber nicht sehr kooperativ zeige und man unsere Hilfe bräuchte. Es handelte sich um einen weißen Schäferhundrüden, der von den vorangegangenen Einfangversuchen sehr genervt und verunsichert war und Christian erstmal ziemlich unfreundlich “angrinste”. Aber Christian ist erfahren genug auch solch einem Hund die notwendige Sicherheit zu geben und so gelang es ihm mit Ruhe und Geduld und ohne ihn weiter zu bedrängen ihn letztlich anleinen zu können. Zum Glück war er gechipt und registriert, so dass er bald wieder Zuhause war. Seine Besitzerin war sehr erstaunt, dass sich der Rüde von Christian anfassen lies, denn er mag grundsätzlich keine fremden Menschen und Männer schon gar nicht…

jill10 Zumindest von Jill konnte Christian heute noch eine ganze Reihe wirklich schöner Bilder machen. Wir werden ihre Seite auch gleich noch fertig stellen und hochladen. Sie ist wirklich ein extrem süßes Hundemädchen und man könnte ihr stundenlang zuschauen wie sie völlig selbstvergessen wie eine Katze mit einer Walnuss spielt. jill13

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.