Sirius

Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Geburt: 01.07.2021
Herkunft: Deutschland
In Wörrstadt seit: 02.11.2021
Schulterhöhe/Gewicht: derzeit 40 cm /16 Kg
Rasse: Golden Retriever

Hallo ihr, ich bin der Sirius,

Ja ich weiß, ich bin ein hübscher, knuffiger Golden Retriever und entsprechend viele Menschen haben sich auch schon für mich gemeldet. Aber da muss ich leider direkt mal Tacheless mit euch sprechen:

Ich bin nichts für Hundeanfänger, nichts für Kinder und eben generell nicht der „typische Easy-Goldie“ den sich die meisten Menschen erhoffen, wenn sie mich sehen.

Aber lasst mich mal von vorne anfangen: Als Welpe bin ich bereits aus 3 Familien wieder rausgeflogen, übers Internet weitergereicht worden und dann hier im Tierheim gelandet.

Nach einer Weile schien es, als hätte sich endlich das richtige Zuhause für mich gefunden, aber auch aus Zuhause Nr. 4 brachte man mich nach kurzer Zeit wieder zurück ins Tierheim.

Alle Familien waren völlig überfordert mit mir, ich war ihnen zu wild, zu aktiv, zu grob… Das konnte man sich hier im Tierheim kaum vorstellen, und deshalb bin ich danach mal für ein Wochenende zu zwei langjährigen Helferinnen, die auch Hundetrainerinnen sind, gezogen, damit sie sich einfach mal selbst ein Bild von meinem Wesen und Verhalten in häuslicher Umgebung machen konnten. Und was soll ich euch sagen… Will ja nicht angeben, aber sie waren echt begeistert von mir! Ich war im Haus eine sehr angenehme Gesellschaft, stubenrein, ruhig und entspannt.

Sie haben aber auch schnell festgestellt, dass es extrem auf das Umfeld ankommt, wie ich mich verhalte. Ist es ruhig und entspannt um mich, bin ich das auch, nehme es sogar dankbar an, und kann auch einfach stundenlang auf der Couch liegen. Ist es jedoch hektisch und laut, passe ich mich sofort an, werde hibbelig, springe an meinen Menschen hoch und es fällt mir sehr schwer wieder runterzufahren.

Und das ist der Knackpunkt: Ich KANN ein wirklich toller, lustiger, lieber, verschmuster, entspannter Begleiter sein. Aber ich kann eben auch sehr schnell aufdrehen, hochfahren, grob werden und bin dann schwer wieder zu beruhigen. Kinder sind daher definitiv nix für mich, denn wenn ich hochfahre nehme ich keine Rücksicht auf Verluste.

Zwar liebe ich lange Spaziergänge, Spielen, Schwimmen, Toben und Aktion, die Kunst liegt aber darin, mir zur Entspannung zu verhelfen, mich zu beruhigen, mich vom Kopf her auszulasten und nicht die Utopie zu haben, mich körperlich auslasten zu können, um mich „ruhig zu stellen“. Ich bin ein cleveres Kerlchen, wissbegierig, lerne schnell, und da ich sehr verfressen bin, tue ich für Leckerchen einiges. Vielleicht könnten wir’s mal gemeinsam mit Agility oder sowas probieren?

Meine große Leidenschaft ist außerdem Wasser und Schwimmen! Da bin ich voll in meinem Element und kann mich auch mal etwas auspowern. Auch da müsst ihr mir aber helfen ein Ende zu finden, sonst würde ich wahrscheinlich schwimmen bis ich umfalle bzw. untergehe.

Ich habe ein klasse Sozialverhalten anderen Hunden gegenüber. Hier lebe ich in einer Gruppe mit 4 anderen Hunden zusammen und komme mit allen gut klar, ob Rüde oder Hündin ist mir egal. Ich bin keiner, der Stress anfängt, gehe Streit eher aus dem Weg oder unterwerfe mich. Ich liebe es, mit anderen Hunden zu spielen und zu toben, bin aber vielen auch etwas zu wild und ungestüm.

Ich bin ein Hund, dem das Leben im Tierheim leider gar nicht gut tut und der sich hier nicht positiv weiterentwickeln kann. Bei so vielen Hunden ist einfach nicht genug Zeit für mich, außerdem immer Trubel, Hundegebell und Action, also all das was dazu führt, dass ich den ganzen Tag unter Strom und Anspannung bin. Wenn es dann raus zum Spaziergang geht (Mein absolutes Highlight!) drehe ich entsprechend durch, bin kaum zu bändigen und es braucht schon ordentlich Kraft um mich zu halten.

Würdet ihr mich hier im Tierheim erleben, würdet ihr euch sicher denken „Ach du Sch***, was ist denn das für ein Verrückter??“, das muss ich zugeben. Wenn ich dann aber erstmal ein bisschen unterwegs bin und etwas Energie abgelassen habe, kann ich durchaus schön an der Schleppleine laufen, auf meine Menschen reagieren und genieße die gemeinsame Zeit.

 

Eins kann ich euch sagen: Ich bin zwar hart im Nehmen und lasse mich nicht so leicht unterkriegen, aber das nächste Zuhause sollte definitiv ein Für-Immer-Zuhause sein!

Daher bin ich auf der Suche nach einem Zuhause ohne Kinder, bei hundeerfahrenen Menschen, die sich nicht so leicht unterkriegen lassen und die nötige Geduld und Ruhe haben, mit mir zu üben ohne dabei grob oder unfair zu werden.

Also bitte überlegt euch gut, ob ihr mir gewachsen seid, ob ihr die richtigen Menschen für mich seid, ob ihr mir Zuhause die nötige Ruhe und Sicherheit bieten könnt die ich brauche.

Wenn ja, verspreche ich euch, dass ich ein toller, liebevoller Kumpel werde und wir sicher gemeinsam durch dick und dünn gehen werden.

So, und wenn ihr bis jetzt noch nicht abgeschreckt seid, dann meldet euch bitte, damit wir uns kennenlernen können und ich bestenfalls nicht noch mehr kostbare Zeit im Tierheim vergeuden muss, denn dafür bin ich wirklich nicht gemacht.

Euer Sirius

 

Dieser Beitrag wurde in Gruppe 10, Patenschaften veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.