23.08.2015

Unser Matisse ist sooo traurig, weil seine kleine Freundin Nicky gestern in ihr neues Zuhause umgezogen ist.

Nicky Heim

Matisse2

Der Bub hängt total durch, verzieht sich nur noch in seine Hütte und es braucht selbst einige Überredungskunst um ihn zu einem Spaziergang zu motivieren. Das ist wirklich schlimm mit anzusehen. Er ist so ein Seelchen und kann so derartig traurig schaun. Morgen fährt Christian mit Matisse in die Nähe von Fulda. Wenn er mit der Katze klar kommt und die Katze mit Matisse, dann hat der Schatz hoffentlich auch sein Zuhause und wird wieder fröhlicher. Wir wünschen es ihm so sehr!

Gestern kamen auch vier Neuzugänge aus dem Tierheim Jumilla und aus Vitoria an. Einer von ihnen, der fünfjährige belgische Schäferhundmixrüde Nepo ist nun Dunas neuer Kumpel. Duni lässt ihm recht viel durchgehen, was ziemlich ungewöhnlich ist. Wir hatten ja auch versucht sie mit Matisse zu vergesellschaften, aber so ein “Weichei” ist nix für Duni. Nun scheint es zu passen und das freut uns, denn in guter Gesellschaft tut Hund sich gleich viel leichter.

Nepo1

Und dann sind da noch der lustige Olli, ein einjähriger Mischlinsgrüde

Olli1 und Pummelchen Xana Xana1

sowie die verspielte Enca Enca1

Alle vier sind heilfroh, den überfüllten, kleinen Zwingern entronnen zu sein und genießen ihre neue Freiheit.

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.