20.08.2015

Die Meldungen nach der ersten Nacht im neuen Zuhause sind durchweg positiv. Luke war heute Vormittag alleine und Anke fuhr mit gespannter Erwartung heim, was Spargelchen in der Zeit wohl angestellt hat… Zuhause angekommen, sah sie… Nix, Spargelchen war ganz lieb, nix geklaut, nix kaputt gemacht. Ok ein paar olle Socken ins Körbchen geschleppt, aber auch die nur zum dran schnuffeln und lieb haben. Draußen ist Luke bei fremden Menschen im Moment noch etwas ängstlich, aber bisher haben alle sehr verständnisvoll reagiert und sich so gut es ging zurück gehalten, damit Luke wenigstens den Hund der zu dem “gefährlichen” Menschen gehörte, begrüßen konnte.

Auch Ronda zeigt sich von ihrer allerbesten Seite. Während ihr Kumpel Berry andere Hunde die er beim spazieren gehen trifft, ziemlich laut beschimpft, freut sich Ronda und möchte hin. Sie fordert Berry immer wieder zum spielen auf und nach und nach wird ihr Kumpel lockerer und lässt sich immer wieder auf ein gemeinsames Spiel ein.

Ronda Berry

Fein Kinder, wir sind stolz auf euch. Ihr wisst wann es gilt und ergreift die Chance eures Lebens mit allen vier Pfoten.

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.