12.10.2019

Unsere kleine Flietzpiepe Speedy hat uns heute in Richtung neues Zuhause verlassen. Jetzt ist der kleine König Gernegroß Alleinherrscher in seinem Reich, verfügt über vier Hände die sein kleines Bäuchlein streicheln und alles für ihn tun werden, dass es ihm an nichts, aber so gar nichts mangelt. Speedys neue Menschen hatten vor vielen, vielen Jahren unsere Fine adoptiert. Ein junges Huskymädchen, das damals bei Ensheim ausgesetzt worden war. Nach ein paar Wochen war der Grund ersichtlich, das Mädel war trächtig und brachte bei uns im Mai 2005 vier proppere Jungs zur Welt. Nach der sanften Fine wird nun der kleine Wirbelwind frischen Schwung in die Familie bringen. Aber Speedy kann nicht nur auf dem Gas stehen, er ist auch seeehr verschmust und ein sehr raffinierter “Menschenbenutzer”. Aber so wirklich böse sein kann man dem kleinen Kerl eh nicht. Machs gut Speedy, wir sind sicher du wuppst das alles. Mach nicht mehr Unsinn als unbedingt nötig ;-))

Junge Hunde machen Spaß, sind in ihrem ganzen Übermut und ihrer Neugier die Welt zu entdecken faszinierend. Drei junge Hundemädels von fünf Monaten kamen heute aus dem bulgarischen Kettentierheim bei uns an, da man sie in Sicherheit wissen wollte, bevor es dort richtig kalt wird. Um die jungen Mäuse wird es Morgen gehen.

Jetzt gehts erstmal um Theo, der seit sieben Jahren dort an der Kette hing und heute in einem sehr schlechten Zustand hier bei uns ankam. Wir sind unendlich froh, dass diese sanfte Seele es aus dem Elend geschafft hat, lange hätte Theo dort nicht mehr durchgehalten. Er ist sehr schwach, stark abgemagert und hat eine große Wunde am linken Oberschenkel.

Und ich muss einfach zugeben, diese älteren Hunde gehen mir auf eine ganz andere, eine tiefere Art ans Herz. Lieber Theo nun bist du in Sicherheit und das macht mich glücklich. Wir werden dich hegen und pflegen, aufpäppeln und lieben und dann wird dein Leben endlich die Wendung nehmen, an die du schon lange nicht mehr geglaubt hast… Schön dass du da bist Theo!!!

 

 

 

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.