17.12.2017

Na was wollt ihr zuerst hören, die guten oder die schlechten Nachrichten??? Ok, dann fangen wir mit den schlechten an:

Unsere zwei alten Transporter stehen kurz davor in die ewigen Jagdgründe zu gehen. Beim Nissan ist der Tüv fällig und dieses Mal gibts leider nichts mehr zu retten. Vor zwei Jahren ging es nochmal ihn und den Transit für passables Geld zusammen zu flicken aber jetzt ist der Bart und der Lack ab. Allein neue Bremsen und kompletter Auspuff, das würde bei weitem den Wert des Nissans übersteigen. Tja, wie heißt es so treffend: “Bis dass der TÜV euch scheidet”.  Sie haben uns viele Jahre treu gedient und Unmengen geschleppt, aber irgendwann ists rum.

Der Transit hat noch ein paar Monate TÜV aber dann ist es auch mit ihm vorbei. Das bringt uns ganz schön in Schwulitäten, denn die Transporter sind unverzichtbar für uns, soviel wie wir an Baumaterial und sperrigem Zeugs, Strohballen etc. permanent zu transportieren haben. Wir brauchen also Ersatz, es sollten allerdings keine uralten Karren sein, denn auch die nächsten müssen schon ne Weile halten. Wenn ihr jemanden wisst, der einen größeren Transporter in gutem Zustand und nicht zu alt für einen vernünftigen Preis verkaufen möchte und dem Tierschutz vielleicht einen Rabatt oben drauf gibt, dann meldet euch gerne bei uns. Also hört euch bitte mal um.

Ja ja, nicht drängeln, geht ja schon los mit den guten Nachrichten. Wir waren fleissig die letzten Tage und hatten eine ganze Reihe sehr netter Interessenten da, die alle vor Kurzem ihre Fellnase verloren haben. Und das Glück war auf der Seite unserer Hunde, von denen drei nächste Woche umziehen dürfen. Von Mittwoch bis Freitag wird Christian wieder eine Rheinland Pfalz und Hessenrundfahrt machen, um alle wohlbehalten zu ihren neuen Familien zu bringen. Wer die Glücklichen sind, das erfahrt ihr wenns dann soweit ist 😉

 

 

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.