14.05.2021

Auch der super nette knapp fünfjährige Danjo ist am Samstag bei uns angekommen. Er liebt die Menschen und das Leben, obwohl das bisher alles andere als schön war. Danjo wurde vor 2 Jahren gefunden und kam ins Tierheim an die Kette. Er wurde vor Ort “vermittelt” (es bekommt dort jeder einen Hund, auch wenn er sagt, dass er ihn an die Kette hängt). Das war auch Danjos Schicksal, er sollte einen Parkplatz bewachen. So anhänglich und Nähe suchend wie er ist, war er dafür völlig untauglich und kam wieder ins Tierheim zurück, wieder an die Kette.

Damit ist jetzt endlich Schluss. Danjo ist ein ganz wunderbarer, freundlicher Kerl, der andere Hunde liebt und sehr verspielt ist. Er möchte jetzt endlich ein richtiges Zuhause, bei netten Menschen, sehr gerne mit Hundekumpel.

Na habt ihr ne Ahnung woher unsere Kuki ursprünglich herkommt? Genau, aus Italien, sieht man doch gleich an den Rigatoni in der Pfanne 😉 Das Schneggel wurde sehr jung aufgelesen und war völlig verschreckt und fertig mit ihrer kleinen Welt, die gerade angefangen hatte sich zu drehen. Im Shelter erholte sie sich bald und lief schön in der Gruppe mit. Der Transport letzte Woche hob ihre Welt leider wieder völlig aus den Angeln und warf Kuki ziemlich in ihr altes Verhalten zurück.

Inzwischen sind wir auf einem guten Weg aber das sanfte Mädel ist wirklich nicht der Mutigsten einer und ohne tatkräftige Unterstützung von wohlmeinenden Hundekumpels völlig verloren. Zusammen bekommen wir das hin Kuki, du bekommst alle Zeit und Hilfestellungen die du brauchst.

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.