10.08.2016

Und weiter geht die “Verwöhnkur”, denn inzwischen ist auch klein Penny aus ihrer Pflegestelle aus und im neuen Zuhause in Osthofen eingezogen. Ganz lieben Dank Hanne, dass du Penny aufgenommen und das Warten aufs neue Zuhause so liebevoll  überbrückt hast.

Penny ZuhauseDieses unbeirrbare, starke, kleine Hundemädchen, das einfach immer das Positive im Leben sieht und fröhlich schnurgerade ihren Weg geht. Nein Penny gehört nicht zu den Sensibelchen, aber das macht ihr das Leben auch ganz entscheidend leichter. Sie nimmt die Dinge wie sie kommen und macht das Beste draus. Das können auch nicht alle, weder Vier- noch Zweibeiner.

Penny KatzeWir freuen uns Penny, dass du nun wieder in einem dauerhaften Zuhause sein kannst, mit einem Frauchen das Zuhause ist und dich nach Strich und Faden verwöhnen wird. Kater Simba der ebenfalls zu Pennys neuer Familie gehört, trägt den Einzug der frechen Kröte mit Fassung. Und im September gehts schon gleich auf Urlaub an die Ostsee, allerdings ohne Simba. Viel Spaß Süße!!!

Jaen cWem im Moment allerdings gar nicht zum lachen zumute ist, das ist unser lieber Waigel. Durch die fortschreitende Spondylose (Verknöcherung der Wirbelsäule) hat er schlimme Schmerzen und läuft mit gesenktem Kopf wie ein geprügelter Hund herum. Die Schmerzmittel helfen nur bedingt. Zumindest die physiotherapeutische Behandlung durch Isa heute, konnte ihm etwas Erleichterung verschaffen. Ach Waigelchen, alt werden ist leider kein Spaß…

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.