07.05.2015

Wir mussten erst mal etwas Luft holen. Diese Situationen mit den gescheiterten Vermittlungen belastet nicht nur die Leute die den Hund wieder zurück geben, sondern auch uns ganz erheblich. Wenn es sich dann so häuft, hofft man auf einen der hinterm Busch vor springt und fragt “Verstehen Sie Spaß”, aber der lässt sich auch nicht blicken, ist also wohl leider wie immer Ernst…

Gestern und heute waren Rosi und Ghandi zur “Rund-um-Erneuerung” beim Tierarzt.  Es war mal wieder Zeit für eine Zahnsanierung und da die beiden inzwischen fast 12 sind, ist es wichtig das zu machen, so lange das Herz noch gut ist. Beiden musste jeweils ein Backenzahn gezogen werden, was heißt dass wir wieder zwei glückliche Nasen mehr ohne Zahnschmerzen haben. Dazu noch Ohren spülen, Krallen schneiden und Blut für den Geratriecheck nehmen. Hoffen wir, dass auch da alles in Ordnung ist. Die Tierärztin meinte dass wir mit unseren vielen alten Hunden da viel sorgfältiger wären als die meisten Privatleute die nur einen Hund haben. Beide haben die Narkose gut weggesteckt und Ghandi bestand darauf, die Treppe selbst hoch zu laufen. War ein netter Zug von ihm, dass wir ihn mit 48 Kg nicht tragen mussten.

Wasima Rosie Wasima und Röslein

Ghandi5 Ghandi

Dafür macht uns Wasima Sorgen. Sie scheint Schmerzen zu haben, ist deswegen sehr grummelig und hat eben eine schwarze, dünne Masse gemacht, die sehr nach verdautem Blut aussieht, also muss irgend etwas  mit dem Magen sein. Werden Morgen Früh gleich zum Tierarzt gehen und Ultraschall machen lassen. Hallo, wo gehts denn mal wieder zur Sonnenseite…???

 

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.