02.02.2016

Dara hat ganz relaxt die erste Nacht im neuen Zuhause verbracht und tut so als wäre sie schon immer da gewesen. Und die Menschen in der Umgebung können es mal wieder nicht fassen, dass so ein toller Hund aus dem Tierheim kommt….

Ich hatte euch ja erzählt, dass auch Ayla physiotherapeutisch behandelt wurde. Die Erfolge sind offensichtlich. Zur weiteren Besserung bekommt Ayla jeden Morgen Massagen und wir machen Gymnastik was sie begeistert mitmacht, da kleine Lekkerchen als Belohnung winken. Zum Muskelaufbau hatte die Physiotherapeutin empfohlen mit Ayla schwimmen zu gehen. Gesagt, getan und so war es heute soweit, dass die Knutschkugel ihr Seepferdchen abgelegt hat. Und was soll ich euch sagen, Ayla fands toll und paddelte was das Zeug hielt. Als sie dann aus dem Wasser war und schon wieder die Schräge vom Pool herunter geführt worden war, drehte sie flugs wieder um und wollte sich noch mal in die Fluten stürzen. Steffi hatte leider keine Zeit Bilder davon zu machen, da sie Darius auch mitgenommen hatte und so alle Hände voll zu tun hatte, die beiden zu beaufsichtigen. Darius konnte dem Ganzen nichts abgewinnen und so wird beim nächsten Mal wenn Ayla alleine schwimmen geht auf jeden Fall Zeit sein, die begehrten Beweisfotos zu machen.

Ayla4 Darius7

Und dann ist heute Nachmittag etwas völlig unverhofftes passiert. Wir hatten einen Termin für Ekki. Das Ehepaar hatte vor ein paar Monaten ihre Hündin und gestern nun auch den Rüden verloren. Die Hündin sah aus wie Ekki und der Rüde war von der Art her wie Ekki. Tja und was soll ich sagen, es war Liebe auf den ersten Blick. Der Mann freute sich ein Loch in den Bauch, als er von Ekki stürmisch wie es seine Art ist begrüsst, “betrampelt” und abgeschleckt wurde. Auch der gemeinsame Spaziergang verlief prima und so kann der nette Hektix Morgen umziehen. Hammer oder?!!! Es wird ihm gut tun endlich wieder ein Zuhause zu haben, geliebt und gefordert zu werden. Mit einem stabilen Umfeld wird er endlich die Chance haben runter zu kommen und wird zeigen können, was für ein toller Hund hinter der hibbeligen Fassade steckt.

Ekki2

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.