30.06.2020

Jeder hat hier so seinen Job und seine Aufgaben. Ich habe mit dem was ich zu erledigen habe zwar auch oft nicht gerade das “goldene Los” gezogen, aber um eine Sache bin ich ehrlich heilfroh, dass nämlich der arme Christian das Tierheim Handy hat. Was so die letzten Tage abgeht ist echt kein Spaß mehr. Wenns ja noch nette Anrufe wären, Menschen mit denen man ein gutes Gespräch hat. Leider hat das im Moment Seltenheitswert. Und wenn man von dieser unerfreulichen, nervtötenden Sorte 20-30 Gespräche am Tag hat, dann kann ich es Christian nicht verdenken, dass er manchmal Abends keine Lust mehr hat dran zu gehen.

Haufenweise Menschen die völlig krude, empathielose und Gedankenlose Einstellungen zum Hund an sich haben, sich nicht zu blöd sind einem zu erzählen, dass man dem letzten Hund den Jagdtrieb auch abgewöhnt habe, mit einem Stromhalsband…, Hund natürlich schon alles können muss, weil man gar keine Zeit hat sich intensiv mit ihm zu beschäftigen und und und… Das nervt und geht einfach an die Substanz wenn man damit viele Stunden am Tag so völlig sinnfrei verbringen muss. Wenn man es doch schon am klingeln erkennen würde, was für ein Typ der Anrufer ist, das wäre wirklich mal ne tolle Erfindung. Aber bis die jemand macht, wird Christian sich weiter quälen müssen. Zum Glück ist er unser “Chef Diplomat”, sozusagen mein Aussenminister und mit mehr Geduld ausgestattet als ich, aber letztlich machts das ja auch nicht besser für ihn… Wünscht euch doch mal für Christian mehr nette, sinnvolle Anrufe. Vielleicht hilfts, wäre wirklich schön…

 

Irgendwie passt es da im Moment leider ins Bild, dass sweet Chilli heute aus der Vermittlung zurück kam. Das Mädel hat alles absolut prima gemacht, daran lag es nicht, aber ihr neues Frauchen hat zunehmend Probleme mit ihrer Asthmaerkrankung bekommen. Sie dachte sie wäre nur auf Katzen und Pferde allergisch (bin ich auch) aber leider hat sie auch auf Chilli reagiert. Die Familie war wirklich traurig darüber sich von dem netten, fröhlichen Mädel wieder trennen zu müssen. Chilli hatte es da einfacher, sie fand sich in ihrer neuen Gruppe um Ina, Hanna und Kenia sofort zurecht und tobte mit den anderen Mädels los. Gut Süße, dann machen wir halt einen neuen Anlauf für dein für-immer-Zuhause.

Aber es gibt auch noch was Schönes, eine Bilder Collage von einem glücklichen Eddi, das tut gut zu sehen und verbessert sofort die Laune. Danke dafür!

Ob unsere Oldie Truppe uns auch eine Freude machen wollte, als sie ausgerechnet das allergrösste Hundebett heute Abend explodieren liessen? Mhhh, nehmen wir es mal an. Mal schauen wie lange wir noch Reste der Füllung irgendwo finden werden…

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.