29.11.2020

Enge gibt Wärme sagt man. Unsere Hunde wissen das auch und deshalb haben sich heute Till, Nacktfrosch Franny und Olivia zusammengekuschelt. Nicht dass es an Hundebetten mangeln würde, aber so ist es definitiv gemütlicher und Franny wird so von beiden Seiten schön warm gehalten und dann noch den Bobbes an der Heizung, so lässt es sich aushalten 🙂

Gerade jetzt in der (arsch)-kalten Jahreszeit freuen wir uns noch mehr als sonst, wenn einer unserer Schützlinge auszieht. Auch Amaja hat sich diese Woche von ihren Geschwistern verabschiedet um einen eigenen Hausstand zu gründen. Ihr neuer Kumpel, der dreijährige Moquito hilft ihr beim einleben. Gerade die jungen Hunde, die noch nie ohne ihre Geschwister waren, tun sich soviel leichter mit dieser imensen Umstellung, wenn da ein Hundekumpel ist, der sie an die Pfote nimmt und an dem sie sich orientieren können. Hab ein tolles Leben kleines Cleverle.

Alles im gemeinnützigen Bereich funktioniert nur, wenn Menschen bereit sind zu geben. Etwas von sich, Zeit, Arbeitskraft, Geld, Empathie und vieles mehr. Wenn Kinder sich für etwas stark machen und aus eigenem Antrieb einen Teil ihres wertvollen Taschengeldes opfern, dann finde ich, ist das etwas ganz Besonderes und gibt Mut für die Zukunft.

Den Kindern Nina (8) und Jannick (10) von unserer lieben Unterstützerin Christina war es ein Herzensanliegen unser Hundeheim und seine vierbeinigen Bewohner zu unterstützen. Sie fragten bei ihren Freunden rum und baten sie mitzumachen und so kam von 16 Kindern eine unglaubliche Taschengeldspende von 252 € zusammen. Ihr macht uns echt sprachlos und das will was heißen. Heute bekamen wir die Geldspende und jede Menge super leckere Sachen für die Hunde überreicht. Von Herzen Danke, das war ganz großartig.

 

Christina hat einen Youtube Kanal für uns erstellt der sich “Hey Schnauze” nennt. Dort findet ihr ein kleines Video, in dem unsere jungen Gönner selbst zu Wort kommen. In lockerer Abfolge werdet ihr in Zukunft dort immer wieder kleine Filmchen über uns und das Hundeheim finden. Schaut mal rein:  https://youtu.be/5b4aLcUk3tU

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.