25.07.2016

Wir geben uns immer Mühe, dass die Hunde Namen bekommen die zu ihnen passen. In den fast 20 Jahren die wir jetzt unser Hundeheim haben und bei über dreieinhalbtausend Hunden sind sicherlich im Laufe der Zeit immer wieder mal Namen auch doppelt aufgetaucht aber sehr viele auch nicht.

Schröder1Und als wir heute die traurige Nachricht bekamen, dass Schröder, ein Hundebub den ich vor zwölfeinhalb Jahren nach Mainz in sein neues Zuhause gebracht hatte, nun mit 16 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen ist, da hatte ich sofort den Hund und die Situation und die Wohnung wieder vor Augen.

Sein Frauchen Susanne hat etwas sehr schönes geschrieben:

“Er war mein Partner und immer an meiner Seite. Er liebte das Wasser, den Wald, Joggen, Menschen mit Leckerlis, Menschen ohne Leckerlis und seine Katzen- und Hundefreunde. Ich danke euch, dass ihr ihn mir als meinen treuen Mitbewohner vermittelt habt. Ich konnte mir damals nicht vorstellen, wieviel Liebe und Glück ich mir mit ihm nach Hause geholt hatte.”

Schroeder altDas Bild wurde vor kurzem bei seinem letzten Urlaub auf Rügen aufgenommen.

Lieber Schröder, schön, dass euch zusammen so eine lange und gute Zeit vergönnt war. Dein Frauchen wird dich schmerzlich vermissen.

 

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.