23.12.2017

Gestern hatten wir noch einen Neuzugang, der auch mit uns Weihnachten feiern möchte. Nala, ein neunmonatiges Pinschermixmädchen, die ursprünglich aus Ungarn stammt. Die Frau an die sie von einem anderen Verein vermittelt worden war, hatte einiges verschwiegen und lies sich gestern selbst in die Psychiatrie einweisen. Es musste also auf die Schnelle ein Platz für das Mäuschen her und so fand sie gestern von Nordrhein Westfalen den Weg zu uns. Vor solchen Dingen ist keiner gefeit und eine Unterbringung in einer Pension scheiterte, da alle in der Urlaubszeit belegt sind. Das zuständige Tierheim hatte zwar Platz aber keinen Bock und nun ist sie bei uns und das ist gut so.

Ist ein plietsches, fröhliches junges Ding und als Pinschermix alles andere als langweilig. Heute zog sie zusammen mit Ilka und Luca zu Besch, der ja nach der Vermittlung seiner Kumpels mal wieder alleine war. Die vier harmonieren gut und fühlen sich wohl miteinander.

Morgen ganz früh machen sich unsere drei Shanghaibuben Jack, Timmy und Heimei auf den Weg zu uns. Das Hundehaus ist gerichtet, die Betten gemacht, sie können also kommen. Von euren Spenden für die Chinahunde wurden für diese drei jetzt 1296 € überwiesen für den Flug und den Gesundheitscheck und die notwendigen Papiere, die sich die dortigen Behörden auch “vergolden” lassen. Wir freuen uns auf die drei Jungs. Mal sehen, ob wir sie Kaspar, Melchior und Balthasar nennen 😉

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.