19.10.2016

An dem Spruch “Totgesagte leben länger” ist wirklich was dran.

Vor ettlichen Wochen dachten wir dass Tüssi und Luzy am Ende ihres Weges angekommen wären. Die Kraft schien sichtbar von Tag zu Tag abzunehmen. Aber beide sind Dickköpfe und Kämpfernaturen und sie hatten nicht vor sich schon geschlagen zu geben und haben sich noch mal aufgerappelt.

arthus-081016Konnte Tüssi eine Weile auch mit seinem Rolli nicht mehr an den Spaziergängen teilhaben so ist er seit 2 Wochen wieder richtig mobil und läuft und rollt sogar mit den anderen seiner Gruppe auf die große Trainingswiese. Ok, unterwegs müssen wir immer mal einen kleinen Moment stehen bleiben und ein Päusschen einlegen, aber der Ansporn bei seiner Gruppe zu bleiben ist so groß, dass es ihm die nötige Kraft verleiht.

Das harmonische Zusammenleben mit seiner Gruppe um Leon, Jill und Fiocco hält ihn wach, gibt ihm Lebensfreude und Lebensmut. Hätte Artus die vielen Jahre die er schon bei uns ist, in einem normalen Tierheim in Zwinger Einzelhaft verbringen müssen, er hätte schon lange aufgegeben und wäre nicht mehr am Leben.

wohnzimmer1-270516Das gleiche gilt für Luzy. Ihre 9 alten Buben sorgen dafür dass immer was los ist und sind sehr respektvoll im Umgang mit der alten Dame. Einsamkeit tut keinem gut, weder Mensch noch Hund und deswegen gibt es das bei uns auch nicht.

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.