15.02.2018

Ich weiß, ihr seid neugierig wie das Zusammentreffen mit Juno und Susa verlaufen ist. Susa war Anfangs sehr unsicher aber Christian hat die Begegnung gelenkt und so hat die Kleine Juno nach einer Weile sogar angespielt. Leider ist Juno bekennender Nichtspieler. Hinzu kommt, dass leider nicht alle in der Familie davon begeistert sind, sich einen alten Tierheimhund “ans Bein zu binden”. Wir müssen das jetzt alle mal sacken lassen und dann sehen wir weiter.

Glück, Bestimmung, Zufall was auch immer es war das dazu führte dass die chinesische Shelterbetreiberin Katherine den kleinen Timmi bei einem Hundefleischhändler eingepfercht in einem kleinen Käfig entdeckte und ihn freikaufte, es rettete ihm das Leben.

  Seine neue Familie schenkte ihm die Chance auf ein neues, gutes Leben, das er nun ganz mutig zu entdecken beginnt. Kessy möchte unbedingt mit ihrem Kumpel spielen und toben aber das ist noch zuviel für Timmi. Katzendame Sheila war sofort verliebt in das neue Familienmitglied und gibt ihm ständig Küsschen 🙂 Auch Kater Bolli findet den Kleinen nett und unbedrohlich und so liegen nun schon alle vier zusammen vor dem Bollerofen.

Die ausgedehnten Spaziergänge machen Timmi Spaß und er genießt es sehr anschließend in ein kuscheliges und gemütliches Zuhause bei lieben Menschen zurück kehren zu können. Lieber Timmi, du musst nie wieder Angst um dein Leben haben. Du bist in Sicherheit und deine neue zwei- und vierbeinige Familie wird alles dafür tun, dass du mehr und mehr Selbstvertrauen gewinnst und lernst das Leben einfach zu genießen. Du schaffst das kleiner Schatz, da sind wir alle sicher!

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.