14.05.2019

So, nicht wundern wenn es mal hin und wieder eine “Karinpause” gibt. Es gibt irgendwan dann doch Zeiten wo man sich ein wenig um die Mama kümmern muß. …und diesmal ist damit kein Hund gemeint, sondern der Homo Sapiens(weibl.) der Karin vor Jahren in die Welt gesetzt hat. Gefragt wurde sie meines Wissens nicht. Ich werde mir halbwegs sinnvolle Mühe geben euch derweil auf Stand zu halten. Tragt es mir nicht nach sollte ich das nicht jeden Tag schaffen. Liebe Grüße, euer Christian.

 

Jetzt sind nun endlich die Menschen bei uns angekommen denen, ein wenig Dreck, und Regen, und ziemlich viel “Action”, in Holly´s Gruppe viel Freude gemacht haben.

Wie es nicht nicht anders sein kann, hat das Herzstück dann auch ihr Zuhause gefunden. Anders als bei uns, hat sie dann sehr gelassen ihr neues Haus erkundet, den fremden Hund im Spiegel verbellt, aber ansonsten so getan als wäre das alles selbstverständlich. Cool die Maus. Von einigen Nachbarn wurde sie auch schon begeistert begrüßt, und wie es aussieht ist sie dort in einer echten Hundestraße gelandet. Wir wünschen ihren Menschen, ihr, und der ganzen Straße viel Freude miteinander.

 

 

Und nach etlichen Kuscheleinheiten dann doch, platt. Na, ist ja auch ganz schön anstrengend für so ein junges Mädchen.

Alles Gut Spatz

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.