09.11.2020

Gerade für die unsicheren Hunde sind Rituale, Regelmäßigkeit und Beständigkeit ganz wichtig. Es gibt ihnen einen Rahmen und macht das Leben berechenbar für sie, was Sicherheit vermittelt. Selbst wenn viele der Faktoren gegeben sind, ist für manche dieser Hunde die Fluktuation in ihrer Gruppe ein großes Problem. Sie sind damit überfordert wenn sich oft die Zusammensetzung ändert, Hunde die Gruppe verlassen und dafür wieder neue, unbekannte einziehen.

Solange Babs mit ihren ebenfalls unsicheren und damals sehr scheuen Kumpels Lilly, Lory und Eddie zusammen war, war die Welt in Ordnung. Dann wurden nach einem Jahr innerhalb weniger Wochen alle Drei vermittelt und Babs blieb zurück, musste sich auf andere Hunde einstellen. Als dann aber auch die nächste “Garnitur” Susi, Stubbi und Caruso vermittelt waren, wars mehr als Babs leisten konnte und wollte. Sie zog sich immer mehr zurück. Wir versuchten eine andere Gruppe. Nein auch das funktionierte nicht, Babs verliess ihre Hütte im Hundehaus nur noch um ihr Geschäft zu verrichten und spazieren zu gehen. In der nächsten Gruppe ging es ihr etwas besser, aber fern von fröhlich. Es war für uns ganz schlimm zu sehen wie Babs litt und wie unglücklich sie war. Zu wissen dass nur ein gutes Zuhause Babs da raushelfen kann.

Und dann meldete sich plötzlich ein nettes Ehepaar aus Aachen, die Babs kennenlernen wollten. Natürlich setzt man in solch speziellen Fällen insgeheim große Hoffnungen in solch einen Kennenlerntermin, die sich nicht immer, aber in Babs Fall zum Glück erfüllten. Die Chemie stimmte und die Entscheidung für Babs fiel rasch. Da steht man dann da und kann es kaum glauben, dass der unserer Hunde, der am allerdringensten ein Zuhause brauchte, nun tatsächlich eins gefunden hat.

Tja und jetzt liegt die Schnecke auf der Couch und gestaltet ihren Tag erstmal sehr übersichtlich. Futtern, spazieren gehen und schlafen, gaaanz viel schlafen, denn nur so geht der Stress weg. Die Wohnlage ist sehr grün und sehr ruhig und eingebettet in eine Familie kann Babs jetzt endlich Luft holen und zur Ruhe kommen. Ihre neuen Menschen sind sehr verständig, erwarten nichts von ihr, haben keine Ansprüche und keine Erwartungen die Babs erfüllen soll. Genau das hat sie gebraucht und wir sind mehr als glücklich, dass Babs nun endlich am Ziel ihrer Wünsche angekommen ist.

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.