06.09.2016

Nach zweieinhalb Stunden Zahnarzttermin gestern Nachmittag brauchte ich eine Auszeit und und dem fiel dann auch das Tagebuch zum Opfer. Aber heute bin ich wieder fit und es geht wie gewohnt weiter.

Ich weiß, es fehlen noch die zwei Glücksfelle, die am Samstag und am Sonntag zu ihren neuen Familien gezogen sind.

Nelson Heim2Am Samstag fuhr Christian mit Nelson in die Nähe von Würzburg.  Die lange Autofahrt war ganz schön stressig für den lieben Bub und dann nach nur fünf Wochen bei uns schon wieder eine komplette Veränderung der Umgebung und neue Menschen, so dass Nelson doch ganz schön aufgeregt war. Aber Nelson wurde so herzlich und freudig empfangen, dass er bald mit seinen neuen Menschen um die Wette strahlte.

Nelson Heim3Es war ganz schön “Arbeit” für ihn das große Haus und den riesen Garten mit den Teichen zu erkunden. Letztlich entschied Nelson sich im ersten Stock häuslich einzurichten und ab da hatte er wenig Lust, den sicheren, gemütlichen Platz zu verlassen, denn man weiß ja nie, ob man dann wieder mit ins Haus darf und das will Hund auf keinen Fall aufs Spiel setzen. Nun wird Nelson einfach ins Brustgeschirr gepackt und angeleint und geht dann auch brav mit. Und nach jedem Spaziergang ist er sichtlich erleichtert und glücklich, wenn er wieder mit ins Haus darf. Bald wird Nelson sich an die Abläufe gewöhnt haben. An die vielen Streicheleinheiten hat er sich übrigens ganz schnell gewöhnt 😉

Lizzy Heim4Am Sonntag dann zog unsere Lizzy aus. Im Gegensatz zu Nelson hatte sie offensichtlich vorher schon mal ein richtiges Zuhause und nahm alles in der ihr eigenen selbstbewussten und selbstsicheren Art in Beschlag. Ihre neuen Menschen waren mehrmals zum spazieren gehen da und so war die Freude auf beiden Seiten riesengroß.

Lizzy Heim1Die Familie hatte lange Jahre einen Beardie und weiß um die Bedürfnisse dieser intelligenten Hunde. Das sind die besten Vorraussetzungen, dass alle miteinander glücklich werden.

 

Lizzy Heim5Ihre Freundin Ona musste nun leider alleine zurück bleiben aber Ona ist ein stabiler Charakter und solange sie ihren Schweineball hat ist ihre Welt in Ordnung. Wir wünschen uns sehr, dass auch Ona bald so ein liebevolles Zuhause wie Lizzy findet.

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.