Yaska

 

Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Geburt: 17.02.2018
Herkunft: Deutschland
In Wörrstadt seit: 05.07.2018
Schulterhöhe/Gewicht: derzeit 57 cm / 26 Kg
Rasse: DSH

Anspruchsvolle Schäferhündin aus Leistungszucht sucht Hundeversteher. Unsere Yaska ist am 17.02.2018 geboren. Sie hat derzeit eine Schulterhöhe von 61 cm und 29 Kg. Yaska wurde als Welpe wegen einer Wachstumsstörung im Ellenbogen (IPA = isolierter Prozessus anconeus) ausgemustert, da sie damit nicht Zuchtstauglich war. Wir haben den Ellenbogen operieren lassen und das Mädel ist wieder topfit.

Yaska ist ein echter Wirbelwind, sehr agil und sehr intelligent. Ihre enorme Energie will in richtige Bahnen geklenkt werden. Sie lernt rasch und saugt alles Neue auf, hat allerdings wie viele Schäferhunde aus Leistungszuchten ein sehr dünnes Geduldsfädchen. Yaska ist verträglich mit anderen Hunden aber beim Kennenlernen und an der Leine zunächst sehr unwirsch. Solche Situationen müssen vom Mensch sorgsam gelenkt werden.

Yaska ist sehr Menschbezogen und wenn sie zur Ruhe kommt auch sehr verschmust. Sie kann stundenweise alleine bleiben und fährt im Auto mit. Wir arbeiten täglich mit ihr aber es ist uns Zeitmäßig unmöglich, Yaska so auszulasten wie sie es bräuchte. Yaska sucht Menschen mit wirklichem Hundeverstand, die die Ahnung und die Zeit haben sie auszulasten. Wo sind die Schäferhundfreunde, die nicht nur den Kasernenhofjargon beherrschen sondern wirklich etwas von Hunden verstehen?

 

 
20.09.2018

 
Dieser Beitrag wurde in Gruppe 20 veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.