28.03.2017

Wir werden von Felix neuem Frauchen so lieb mit den Geschehnissen aus ihrem gemeinsamen Leben “gefüttert”, dass ich glatt eine “Daily Soap Berichterstattung” liefern könnte.

Bei manchem was sie uns so erzählt, denkt man unwillkürlich, warum hat uns der Bub so viele Jahre so an der Nase rumgeführt….

Z.B. dass sie auf den Spaziergängen da stehen und Felix ganz gelassen Rehe und Schafe  beobachtet. Häää, redet sie vom gleichen Hund, der uns hier beim Anblick von Rehen oder Schafen ausflippte und nicht mehr ansprechbar war? Jetzt mal ehrlich Leute, welche Drogen bekommt der Bub ins Futter??? Sprecht ihr Zauberformeln, macht ihr mit Felix schamanische Rituale?

 Es ist nicht zu fassen. Hmmm, vielleicht liegt es aber auch an seinen äußerst komfortablen Betten, die ihn in eine Art Heilschlaf versetzen.

Oder weil er seine “Mordlust” an seinen Kuscheltieren ausleben kann und hinterher erschöpft und glücklich inmitten der ausgeweideten Beutetiere ein Schläfchen hält.

Wie auch immer euer Konzept ist super und ich denke, es heißt ganz einfach Liebe, Geborgenheit, Vertrauen und Verständnis. DANKE dafür, Danke für einen endlich glücklichen Felix!!!

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.