27.05.2017

Heute Morgen schon wieder ein Tag mit einem “Kaltstart” der alles andere als witzig war.

Irgendein Drecksack hat uns heute Nacht eine wahrscheinlich ältere, total dicke und bissige Labradormixhündin aufs Gelände geschmissen. Als wir sie heute Morgen fanden lief sie panisch davon. Nach einer Weile gelang es uns sie in einen Auslauf zu lenken. An anleinen war nicht zu denken, die Hündin geht sofort grollend und um sich schnappend nach vorne wenn man sich ihr nähert. Sie von A nach B zu bringen geht nur mit der Fangstange.

Sie muss schlimmes erlebt haben und kennt nur eines Verteidigung. Sie liegt den ganzen Tag, bewegt sich nicht und frisst nichts, was bei ihrer Körperfülle aber nicht wirklich ein Problem darstellt. Ob sie einen Chip hat keine Ahnung, es ist nicht möglich das zu testen. Man kann zu ihr rein und solange man sie in Ruhe lässt geht es aber wehe wenn sie das Gefühl hat man will sie berühren oder ihr Hände zu nahe kommen. Ihre Augen haben etwas von tiefer Traurigkeit.

Na jedenfalls gab es nur eine Option die Hündin unterzubringen aber dafür musste klein Jessi die heute Nachmittag in ihr Zuhause gehen sollte auf die Schnelle für den Tag untergebracht werden. Unsere Helferin Pia und ihre Familie waren sofort zur Stelle und holten den Spatz ab.

Dann musste alles wieder schnell gehen, denn gegen 10.00 sollte der Vitoriatransport eintreffen, der uns sechs neue Gäste mitbrachte. Die Maus die sich da unter der Bank eine schöne, kühle Kuhle gegraben hat ist Chloe, ein dreijähriges Boder Colliemixmädchen. Sobald Zeit ist werden wir von den Schätzen Bilder machen. Jetzt sollen sie alle erstmal ankommen und sich ausruhen.

Am Nachmittag kam dann noch ein Fundhund rein, ein Pinscherbub, der aber zum Glück gechipt und bei Tasso registriert war. Seine Familie wurde informiert und holte den kleinen Kerl dann bald ab.

Bei dem was alles diese Woche so passiert ist, kann man gespannt sein, was der morgige Tag so bringt. Ein Highlight steht schon fest, aber dazu Morgen mehr….

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.