26.07.2018

Eigentlich sollten heute Dobby und Yaska operiert werden. Da Dobbys Pflegestelle erst Anfang September zur Verfügung steht hat der kleine Mann ganz Gentleman Yaska heute den Vortritt gelassen. Sonst eher vorwitzig, war Yaska so plötzlich ohne Kumpels ganz allein auf sich gestellt, doch bei weitem ruhiger. Mega nettes Personal nahm Yaska schnell die Scheu und bereitete sie auf die OP vor. Am späten Nachmittag konnte ich die Maus dann wieder abholen.

Ihre Familie erwartete hier bei uns die “Kleine”, die inzwischen mit fünf Monaten schon 24 Kilo auf die Waage bringt….. Die OP ist gut verlaufen. Die Elle musste durchtrennt werden, da sie zu kurz war und damit das Problem erst auslöste. In 6-8 Wochen erfolgt eine Nachkontrolle und dann entscheidet sich, wann die Schraube und der Marknagel entfernt werden können. Jetzt heißt es Yaska bis dahin wirklich ruhig zu halten. Damit das gelingt haben wir der Familie ein Denksportbuch für Hunde mitgegeben, denn ein vom Kopf her ausgelasteter Hund ist gleich viel gelassener und zufriedener und ein kluger Kopf ist das Mädel ja. Jetzt erstmal die Narkose und die Op gründlich wegschlafen und sich dann schön verwöhnen lassen 😉

 

 

 

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.