23.10.2017

Es ist einfach etwas wunderschönes einen Welpen groß werden zu sehen. Zu erleben wie er Stück für Stück mit der Hilfe seiner Menschen die Welt entdeckt. Wenn wir so kleine Nasen abgegeben bekommen, ist uns das ja zumindest nicht live vergönnt, weil sie meistens recht rasch ein Zuhause finden.

Umso mehr freuen wir uns dann, wenn wir Nachrichten und Bilder bekommen. So wie vom kleinen Usain, der sich ganz prächtig entwickelt. Er war nach kurzer Zeit stubenrein und schläft seit langem die Nächte durch. Das würden sich viele Eltern von “Nacktwelpen” auch wünschen 😉

 

 

Usain heißt jetzt Neo und hat gerade mit dem Zahnwechsel angefangen.

 

 

 

 

 

 

Im Urlaub in Holland war der kleine Schatz auch schon.

 

 

 

 

Mensch und Hund fühlen sich sehr wohl miteinander und haben eine innige Bindung entwickelt, die Vorraussetzung für ein glückliches, gemeinsames Leben. Auch mit seinem Kumpel, dem Entlebucherbuben von Freunden versteht sich Neo bestens und auf dem Bild sieht man wie sehr der Spatz schon gewachsen ist. Uns macht das sehr glücklich, denn nach unserer Erfahrung gibt es nichts schwierigeres als einen Welpen wirklich gut zu vermitteln und für den Rest seines Lebens in die richtigen Hände zu geben.

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.