19.11.2015

Uiuiui, das ist ganz ordentlich wie uns insbesondere im Feld beim spazieren gehen der Wind um die Ohren pfeifft. Da bekommt selbst Duni Stehohren ;-)) Segelohren

In ein windstilles, schönes, gemütliches neues Zuhause hat sich heute unsere kleine “Junkiebraut” Leni gerettet. Nach allem was sie mit ihrem Vorbesitzer mitmachen musste, freuen wir uns sehr für Leni. Ihr neues Frauchen hatte vorher eine Pinscherhündin, so dass sie mit Lenis Verhalten und einigen Eigenarten durchaus vertraut ist. Ihr Frauchen ist Zuhause und so kann sie das Alleinebleiben ganz langsam mit ihr aufbauen. Leni hat einen riesen Garten, ein Spielzimmer, Berge von Spielzeug und ein tolles eigenes Hundesofa, darf sich aber auch mit Frauchen auf die große Couch kuscheln. Wir drücken ganz fest die Daumen, dass Leni nun endlich ihr Plätzchen gefunden hat und dass ihr genug Zeit und Geduld entgegengebracht wird sich einzuleben und die Schatten der Vergangenheit hinter sich zu lassen. Leni hat das so sehr verdient.

Leni Heim1

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.