17.12.2019

Bei Rassehunden, vor allem wenn sie noch jung sind und aus guten Verhältnissen kommen stehen die Leute Schlange. Und so hatten wir unzählige Anfragen für unsere Akitahündin Yasou. Akitas sind anspruchsvolle Hunde und nur weil man den Film “Hachiko” mit Richard Gere gesehen hat, heißt das noch lange nicht, das man für einen solchen Hund geeignet ist. Nach vielen Terminen und Anrufen haben wir nun das geeignete Zuhause für die Hübsche gefunden. Ein Akita erfahrenes Ehepaar mit den besten Vorrausetzungen für eine glückliche Verbindung.

Und so durfte Yasou heute nach Bad Homburg umziehen. Was hat die Süße aufgeatmet als sie wieder in einer häuslichen Umgebung war und sich sofort wohl gefühlt.

Den großen Garten fand Yasou super und hat sich gleich mal ganz selbstbewusst in Positur geworfen. Für dich und deine Menschen fängt das neue Jahr gut an. Genießt euer gemeinsames Leben.

 

Dazu sagt Lola ganz klar Schwein gehabt 😉 so wie sie selbst auch. Unser freundliches Rubensmodell hat sich wunderbar eingelebt und auch mit der Katze läuft es inzwischen rund, so dass alle zusammen sehr glücklich sind.

Wir hoffen, dass noch einige unserer Schützlinge im alten Jahr das ersehnte Zuhause finden. Ein paar stehen schon in den Startlöchern und sitzen auf gepackten Koffern…

 

 

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.