11.09.2017

Unser Patient erholt sich erstaunlich schnell. Es ist ja nun kein Pappenstiel die Milz rausgenommen zu bekommen, aber Zar zeigt sich davon ziemlich unbeeindruckt. Um ihn noch zu schonen lief er gestern nur eine kleine Runde spazieren, was zu Protesten seinerseits führte. Na gut, dann heute eben eine normale Runde, Zar meinte schon besser….

Irgendwie sind ziemlich viele unserer Hunde ganz schön robust. Gute Pflege und Ernährung und eine trotz Tierheimaufenthalt stabile Psyche, damit übersteht man alles besser.

Robust ist auch unsere Mina. Jeder kennt Hunde die sich auf dem Spaziergang gerne ein Stöckchen suchen und das eine Weile mittragen. Liebt Mina auch, aber sie hat da etwas andere Dimensionen. Sie fischt das Objekt der Begierde aus dem großen Schwimmteich.

Schleppt die Beute an Land

freut sich über ihren Fang und

nimmt ihr “Stöckchen” dann weiter mit auf den Spaziergang. Besser man hat die Maus dabei im Blick eh sie einem das Teil in die Kniekehlen haut… 😉

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.