Zora

 

Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Geburt: Mai 2016
Herkunft: Spanien
In Wörrstadt seit: 14.07.2018
Schulterhöhe/Gewicht: 40 cm / 11 Kg
Rasse: Pastor Vasco (baskischer Hütehund)

Mein bisheriges Leben war hart, sehr hart, wie viele Arbeitshunde die nicht so funktionieren wie sie sollen, das erleben. Als ich hier ankam, waren Menschen für mich einfach nur zum fürchten. Ich bin immer noch schüchtern, habe aber große Fortschritte gemacht, laufe an der Leine und suche bei denen die ich kenne auch schon mal Nähe. Genießen kann ich Berührungen allerdings noch nicht wirklich, ich zucke immer noch wie bei einem Stromschlag zusammen. Ich lasse mich bei aller Angst aber gut händeln und zeige keinerlei Tendenz nach vorne zu gehen oder mich zu verteidigen. Ich habe gelernt mich in mein Schicksal zu fügen, wenn ich keine Möglichkeit habe zu flüchten. Mit unbekannten Menschen tue ich mich noch schwer, da bleibe ich auf Abstand.

Ich vertrage mich gut mit meinen Hundekumpels und mag das gemeinsame Spiel. Ich bin sehr sauber und ordentlich im Haus und feste Rituale, die den Tagesablauf für mich überschaubar und berechenbar machen, geben mir Sicherheit.

Ich suche geduldige, einfühlsame Menschen, die mir die Zeit geben die ich brauche um mich zu öffnen und anzunähern und ein Hundekumpel, an dem ich mich orientieren könnte wäre sicher eine große Hilfe für mich. Ich weiß, solche Menschen sind selten, aber wer weiß, vielleicht habe ja auch ich mal Glück.

Inzwischen lebe ich seit Sommer 2019 mit im Haus bei den Oldies bei Karin und Christian und das tut mir super gut. Verstehe mich mit allen prima und habe schon große Fortschritte gemacht. Sicherlich wird mich meine Schreckhaftigkeit den Rest meines Lebens begleiten aber das hat ja auch seinen Grund.

 
Dieser Beitrag wurde in Gruppe 21, Patenschaften veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.