Darius

Geschlecht: Rüde
Kastriert: Ja
Geburt: Januar 2006
Herkunft:  ALBA Madrid
In Wörrstadt seit:  Agust 2007
Schulterhöhe/Gewicht: ca 62 cm, 30kg
Rasse: Mischling

Ich bin ein kniehoher  Mischlingsrüde, geb. im Januar 2006, der bisher nur das  Schlechte von Menschen kennengelernt hat. Ich wurde laufend verrügelt und getreten.

Tja und daraus zieht halt jeder Hund so seine eigenen Schlüsse. Die einen werden total unterwürfig, aber ich hatte mich entschieden, dass Angriff die beste Vertreidigung ist, um die gefährlichen Menschen auf Abstand zu halten. Ich habe aber noch nie gebissen, ich bin nur laut, sonst nichts.

Inzwischen habe ich hier so viele nette Menschen kennengelernt, vor allem viele freundliche Männer, so dass ich im Umgang schon sehr viel aufgeschlossener geworden bin. Da ich sehr verfressen bin, lasse ich mich sofort mit Lekkerchen bestechen und dann ist alles andere auch kein Problem mehr.

Mit anderen Hunden bin ich sehr ruppig und dominant, aber auch eher aus Unsicherheit.

An der Leine laufe ich prima, zeige keinen nennenswerten Jagdtrieb und höre auch gut wenn du mich rufst oder was von mir möchtest. Und wenns mal was besonderes sein soll, für Leckerkli tue ich alles.

Wie ihr auf den Bildern seht, habe ich sobald ich draußen im Freilauf bin eine Leine dran. Ich verhalte mich komplett anders wenn ich eine Leine dran habe, da mir dies viel Sicherheit zu geben scheint. Mit Leine bin ich aufgeschlossen und kontaktfreudig und auch sehr verschmust und suche inzwischen auch viel menschliche Nähe. Ohne Leine bin ich da viel unsicherer und zurückhaltender und verfalle immer wieder in mein altes Verhalten die Menschen zu verbellen. Bei mir stimmt allerdings hat der alte Spruch “Hunde die bellen beißen nicht” .

Wenn mehr Zeit für mich da wäre, als es hier im Hundeheim bei so vielen Hunden möglich ist, würde ich sicher auch noch  Fortschritte machen können. Aber da ich inzwischen seit sieben Jahren hier im Hundeheim bin, betrachte ich es als 6er mit Zusatzzahl ein Zuhause zu finden  und die gibts ja leider nicht oft…

Dieser Beitrag wurde in Gruppe 19, Patenschaften veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Die Kommentare sind geschlossen, aber Sie können einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.