21.06.2017

Gestern wurde ein Löwe am Wasserloch gesichtet, sieht ja ziemlich gerupft aus der arme Kerl. Aber wir haben uns nach panischen Anrufen von verstörten Passanten selbstverständlich seiner angenommen 😉

Hihi, ist doch unser Coby mit seiner rasierten Rute. Die Wunde ist inzwischen gut abgeheilt und er braucht keinen Verband mehr. Sabine hat den Bub heute zweieinhalb Stunden! gebürstet und gekämmt und sozusagen runderneuert. Coby der all die Jahre vorher nie in den Genuß von Fellpflege gekommen ist, genießt das unheimlich. Bilder von dem “neuen” Coby gibts Morgen.

Und dann ist unser lieber Penn am Montag ausgezogen. Dieses Mal sind wir sicher, dass das nun sein endültiger Lebensplatz ist, denn Moni und ihr Mann hatten schon zwei Hunde von uns. Sie sind absolut begeistert von dem unkomplizierten, lieben Schatz. Vom Bilder machen war Penn nicht so begeistert, aber das wird noch. So lieber Penn, jetzt kannst du dein Köfferchen wirklich auspacken. Ehrenwort, versprochen!!!

Gestern waren Christine und ich bei der Sparda Bank in Mainz zur offiziellen Überreichung der 6000 € die ihr mit eurer unglaublich tollen Hilfe bei der Aktion Sparda hilft erklickt habt. Das tut richtig gut. Von dem Betrag läst sich einiges an guten Zaunteilen kaufen.

Einen hab ich noch…

Heute ist der Tag des Selfies (zwar nur in Amerika aber was solls) und passend zu diesem Anlass zwei super Selfies von Janine mit ihrem Augenstern Sally. Irgendwie haben die beiden den gleichen Gesichtsausdruck, ihr passt wie Ar… auf Eimer 🙂

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.