09.10.2017

Es ist immer schön, wenn einer unserer Schützlinge bei Helfern von uns einzieht. Da wissen wir unsere Nasen in besten Händen aber manchmal ist das dann leider gleichbedeutend mit dem Verlust des HelfersIn. Da hilft nur, unsere Ehrenamtlichen können ihre Hunde mitbringen, wenn sie hier im Hundeheim helfen.

Seit heute ist die liebe Samba, die bei unseren Helfern Inge und Heiko ein wunderschönes Zuhause gefunden hat auch wieder mit hier, während sich ihre “Eltern” um die vielen ehemaligen Kumpels kümmern. Samba wäre schön früher mitgekommen aber die elende Knallerei der Wingertschussanlagen liess sie sich nur noch zitternd im letzten Eck verkriechen und das wäre nicht fair gewesen. Nun ist die Knallerei vorbei und Samba wieder locker. Da die Süße klettert um zu ihren Menschen zu kommen, muss sie ausbruchssicher untergebracht sein und das ist das Gehege wo sie auch in ihrer Zeit hier bei uns lebte.

Dort sind inzwischen Zar und Jette untergebracht, da Jette die gleiche Anhänglichkeit und Kletterleidenschaft hat wie Samba. Heute haben sich die Drei kennengelernt und für gut befunden. Nun können Heiko und Inge wieder freier planen und wieder mehr bei uns helfen was uns sehr freut und Samba freut sich währenddessen an ihren neuen Kumpels.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.