07.05.2017

Oh Mann ich wollte euch soviel schreiben aber jetzt sitze ich hier und habe “Bullaugen” weil unsere Hundewaschmaschine den Geist aufgegeben hat und ich seit Stunden lese und Tests vergleiche und und und…. Die Decken türmen sich und es muss schnellstens Ersatz her.

Aber ich will euch wenigstens die zwei wichtigsten Vorkommnisse erzählen. Ein trauriges und ein schönes.

Traurig war, dass am Freitag Milli zu uns zurück kam, die wir Ende 2014 in ihr neues Zuhause gebracht hatten. Milli war immer mit dabei, da sie mit ins Büro gehen konnte. Nun ist dort ein neuer Chef und der möchte keine Hunde im Büro und das wars. Milli ist entsprechend außer sich und findet im Moment außer spazieren gehen alles doof.

Futter doof weil zuwenig weil die kleine Dame zuviel Speck hat und nun auf Diät ist. Belgo doof weil der auch Streicheleinheiten abbekommen möchte. Keine 24 Stundenbetreuung und kein Prinzessinnenbonus mehr, mega doof. Milli tut ihren Unmut lautstark kund und es wird wohl etwas dauern, bis sie sich wieder eingelebt hat. Arme Maus, das ist wirklich hart.

Dafür war es umso schöner, dass heute der liebe Penn ausgezogen ist und nun die Familie unserer Helferin Nadine mit Balu verstärkt. Die beiden Buben sind im gleichen Alter, beide schon etwas gesetzter und abgeklärt, liebenswert und ausgeglichen. Da kann man gut zwei von haben 😉

So lieber Penn, ich denke, das ist nun wirklich dein endgültiges Zuhause und wir freuen uns riesig für dich. In Balu hast du einen super coolen Kumpel und deine neuen Menschen sind eh Klasse. Jetzt kannst du gaaanz tief durchschnaufen und endgültig dein Köfferchen auspacken. Dicken Knutscher Pennybär.

Sorry, den Rest müssen wir auf Morgen verschieben. Ich muss das jetzt erst mit der Wacshmaschine regeln…

 

Dieser Beitrag wurde in Tagebuch veröffentlicht
. Sie können ein Lesezeichen auf den Permalink. setzen, Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.