Vermittlung

Hi, ich bin`s wieder LEO.

a_Kopie_von_klein5Echt, du willst vielleicht einem meiner Kumpel aus dem Hundeheim ein neues Zuhause geben? Find ich klasse, aber vorher sollten wir über ein paar Dinge reden, denn ich hab am eigenen Leib erfahren, wie wenig sich meine Vorbesitzer bei meiner Anschaffung Gedanken gemacht haben.

War ja auch alles ganz easy, zunächst… klein Leo war ein putziger, schwarzer Riesenschnauzermixwelpe, logisch, wie alle Welpen mit allerhand Unsinn im Kopf.

Den angefressenen Teppich, die vielen kleinen Bäche und Häufchen, die ich die erste Zeit in der Wohnung plaziert habe, gemeuchelte Schuhe, Socken und ettliches andere wunderbare, aber anscheinend doch nicht so ganz für mich bestimmte Spielzeug… das haben sie noch ganz gut auf die Reihe bekommen. Irgendwann hatte ich dann kapiert, dass ich mich nur auf meinen Kauknochen, den Ball und meinen Igel zu konzentrieren hatte…. tja, was sie aber leider nie ernsthaft in Angriff genommen haben, das war meine Erziehung draußen.

Irgendwann ist aus klein Leo ein wunderschöner, sehr großer Leo geworden.  Und ich wusste schon immer was ich wollte. Wenn es also irgendwo ganz besonders gut gerochen hat oder ich die eine oder andere Hundedame unbedingt kennenlernen wollte, na ja, dann bin ich da halt hin. Ja, ok, Herrchen oder Frauchen hingen dann wie ein Fähnchen an meiner Leine und haben sich nach Leibeskräften dagegen gestemmt, haben immer lauter werdend geschimpft und es mit halbherzigen Kommandos versucht…aber wie gesagt, wenn ich was wollte dann habe ich das halt gemacht. Warum auch nicht, hat mir ja nie einer gezeigt, dass es auch anders geht.

Irgendwann wars ihnen dann halt zu dumm sich von mir durch die Gegend schleifen zu lassen. Und anstatt die Kohle für eine gute Hundeschule auszugeben haben sie es sich leicht gemacht und mich weggegeben.

Ich hatte Glück! Ich landete im Wörrstädter Hundeheim.

Konnte endlich nach Herzenslust den ganzen Tag mit einem Haufen netter Kumpels spielen und das mit der Erziehung hat der Christian auch in Angriff genommen. Und ich sag euch, das war garnicht so schwer und Spaß gemacht hat es mir auch noch. Da habe ich dann ganz schnell kapiert, dass ich überall hinkomme wo ich hinwill, aber nur, wenn ich eben nicht an der Leine zerre.

Hier im Hundeheim habe ich z.B. auch den Thommy, einen Yorki kennen gelernt. Ich sage euch, ein klasse Typ. Die arme Socke war ein Weihnachtsgeschenk und dann von Zuhause rausgeflogen, weil seine Leute in Urlaub wollten. Solche Idioten!!!

Als ob man nicht seinen vierbeinigen Freund auch mit in Urlaub nehmen könnte oder ihm wenigstens ein Plätzchen in einer Hundepension sucht.

Nix da, weg mit dem Klotz am Bein….einfach ausgesetzt haben sie den Kleinen, ganz schön fies!

Oder, die alte Ronja zum Beispiel, ein richtig nettes altes Mädel. Zum züchten und jahrelang viel Kohle mit ihren Jungen verdienen war sie gut, aber als sie dann älter und krank wurde, heissa, nix wie weg, mit dem unnützen Fresser, der nichts mehr bringt.

Und auch der Berti, ich sage euch so eine Seele von einem Hund. Warum der hier war….Scheidung…wie so viele, die ich hier getroffen habe.

Aber ich habe noch viel schlimmeres gesehen:Die süße Nelly, ein Mischlingsrmädchen, der sie einfach das eine Ohr abgeschnitten haben oder den Niko, einen Schäferhund mit kranker Bauchspeicheldrüse. Mit drei Jahren hatte er bereits vier Besitzer, allen  war es nach kurze Zeit zu teuer die notwendigen Enzyme und gutes Futter zu kaufen, lieber unter einem fadenscheinigen Vorwand abgeben.

Tja Leute, da kann man echt traurig und verdammt wütend werden, wenn man sieht wie viele Menschen so völlig gedankenlos und gefühllos mit ihren Hunden umgehen. Aber alle haben das riesen Glück gehabt hier bei Christian und Karin zu landen. Bisher hat sich hier noch jeder erholt, auch wenn es noch so schlimm war was er vorher erlebt hat. Hier bekommt jeder viel Liebe, Spiel und Spaß und die Zeit, die er eben braucht, bis er wieder auf den Beinen und fit für ein Leben in einer neuen Familie ist.

Ich, der Leo, finde es jedenfalls toll, dass du dich für einen „Second-hand-Hund“ interessierst. Die meisten Züchter denken eh nur ans Kohle scheffeln, da bekommt jeder Depp und jeder Schinder einen Hund, solange er nur zahlt. Das ist hier zum Glück anders. Mancher mag denken, wozu wollen die denn soviel von mir und meinem Leben wissen…? Na warum wohl?! Damit nicht genau das nochmal passiert, weswegen die meisten von uns hier sind!!!

Sollten Sie Interesse haben, einem älteren Hund ein Zuhause zu geben, dann schauen Sie bitte unter GRAUE SCHNAUZEN

Die Beschreibung der Hunde ist eine Momentaufnahme. Unter anderen Umständen und in neuer Umgebung können die Hunde auch Verhaltensweisen zeigen, die wir so nicht feststellen konnten.

neue Hunde

Gruppe 1

Gruppe 2

Gruppe 3

Gruppe 4

Gruppe 5

Gruppe 6

Gruppe 7

Gruppe 8

Gruppe 9

Gruppe 10

Gruppe 11

Gruppe 12

Gruppe 13

Gruppe 14

Gruppe 15

Gruppe 16

Gruppe 17

Gruppe 18

Gruppe 19

Gruppe 20